Kinder lesen in einer Grundschule. Hamburg ist binnen zehn Jahren zum Vorzeigeland bei früher Bildung geworden. Heute liegt BW bei der Lesefähigkeit an Grundschulen auf Platz 9, Hamburg auf Platz 3. Wie haben sie das geschafft? (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Bundesweiter Vorlesetag für Kinder

Vorlesepaten am Bodensee wecken Lust an Büchern

STAND

Kinder können laut einer zuletzt veröffentlichten Studie immer schlechter lesen. Vorlesepaten, wie etwa am Bodensee, sollen die Lust daran wecken.

Der bundesweite Vorlesetag am jeweils dritten Freitag im November (18. November) setzt sich für das Vorlesen für Kinder ein. Wie der jüngst veröffentlichte "IQB-Bildungstrend 2021" zeigt, haben immer mehr Kinder Schwierigkeiten beim Lesen. In Baden-Württemberg hat demnach jedes fünfte Grundschulkind Probleme beim Lesen und Zuhören. Die Kinderstiftung Bodensee versucht seit Jahren dem entgegenzuwirken. Nicht nur einmal im Jahr, sondern regelmäßig einmal pro Woche besuchen Vorlesepatinnen und -paten Grundschulen und Kindergärten.

Vorlesepaten seit 2011 im Einsatz

Wiltrud Lehle und Barbara Schupp sind seit den Anfängen des Projekts der Kinderstiftung Bodensee im Jahr 2011 Vorlesepatinnen. Inzwischen gibt es rund 140 Ehrenamtliche, die sich auf diese Weise engagieren. Damit die Kinder gespannt zuhören, kommt es auf die Art des Vorlesens an, erklärt Wiltrud Lehle. Sehr wichtig seien Mimik und Stimmlage.

Auch wenn Kinder in der Schule gerade das Lesen gelernt haben, sei es wichtig, ihnen noch weiter vorzulesen, sagt Barbara Schupp. Denn am Anfang ist das Lesen für die Kinder noch eine anstrengende Herausforderung. Spezielle Kinderbücher bieten deshalb auch kürzere Abschnitte, die die Kinder selbst lesen können, und längere Abschnitte, die Erwachsene vorlesen, so die Vorlesepatin. Barbara Schupp ist auch Leiterin der Schulbücherei in Meckenbeuren-Kehlen (Bodenseekreis).

Vorlesen fördert Entwicklung

Studien verweisen auf die Bedeutung des Vorlesens für die Entwicklung von Kindern. Auch die Koordinatorin des Vorlesenetzwerkes der Kinderstiftung Bodensee, Leonie Zehrer, sieht das so. Lesen fördere die Konzentration, erweitere den Wortschatz und stärke auch die Beziehung zu Kindern, sagt sie. Gesucht werden stets auch neue Vorlesepatinnen und -paten, derzeit vor allem für Immenstaad (Bodenseekreis), Frickingen (Bodenseekreis) und den Linzgau.

Mehr zum Bildungstrend

Jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen Studie zur Lesekompetenz: Grundschüler in BW schwach

In Baden-Württemberg haben viele Viertklässler Probleme mit Lesen und Zuhören. Laut einer aktuellen Bildungsstudie liegt das Land weiter im Mittelfeld. Dafür gibt es Kritik.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Bildungstrend Probleme an Grundschulen: Was BW von Hamburg lernen kann

Hamburgs Viertklässler haben sich binnen zehn Jahren stark im Bildungstrend verbessert. Heute liegt BW bei der Lesefähigkeit an Grundschulen hinter Hamburg. Wie hat Hamburg das geschafft?

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

BW-Grundschüler laut Studie im Mittelfeld Schlechte Note für Kretschmanns Bildungspolitik

Grundschüler in BW haben laut einer Studie Probleme beim Lesen. Ein Kabinettsabend wird daran nicht viel ändern, meint Knut Bauer aus der SWR-Redaktion Landespolitik.

STAND
AUTOR/IN
SWR