Fastenbrezeln  aus Biberach

Nur bis Ostern: blass und beliebt

Fastenbrezeln ohne Lauge in Biberach

Stand
AUTOR/IN
Theresia Blömer
SWR-Redakteurin Theresia Blömer Autorin Bild
ONLINEFASSUNG
Hildegard Eichenhofer
Hildegard Eichenhofer SWR Autorin Bild

Die Fastenzeit bis Ostern kann eine Herausforderung sein, wenn man auf vieles verzichten möchte. Auf eine Brezel musste man in Biberach allerdings nicht verzichten. Dort gab es eine Fastenbrezel.

Bis auf die Straße stehen die Kunden von der Bäckerei Häring in Biberach an. Alle wollen sie nur eines: die Fastenbrezel. Doch was hat es auf sich mit dem beliebten Gebäck? Augenscheinlich ist sie etwas blasser als eine normale Brezel, ansonsten sieht sie für den Laien zunächst genau gleich aus.

Bäcker-Familie Häring schlingt seit Wochen Brezeln im Schnelldurchlauf, um der großen Nachfrage einigermaßen nachkommen zu können. Der große Unterschied zur normalen Brezel: Sie wird vor dem Backen nicht in Brezellauge getaucht, sondern in kochendes Wasser. Daher bleiben die Fastenbrezeln etwas heller.

Seit Generationen nach dem gleichen Rezept

Die Fastenbrezel in Biberach gibt es seit Generationen. Schon sein Großvater und der Urgroßvater hätten sie nach dem immer gleichen Rezept gebacken, erzählt Bäckermeister Manfred Häring. Und auch ihm selbst schmecken die besonderen Brezeln besonders gut.

"Jeden Tag esse ich viele, von morgens bis abends. Das ist meine Fastenzeit."

Jeden Morgen stehen wieder viele Kunden an, um ihre Fastenbrezeln zu ergattern. "In der Fastenzeit kaufe ich sie regelmäßig. Sie schmecken gut, alle essen sie gerne, deswegen ist das eine tolle Sache. Dann macht auch das Anstehen nichts aus", sagt ein zufriedener Kunde. Nur noch bis Karsamstag gibt es die Besonderheit. Dann nämlich ist die Fastenzeit vorbei. Danach kommen die Brezeln wieder in die Lauge.

Mehr zum Thema Fastenzeit

Fünf Wochen (fast) ohne Zucker Zuckerfasten mit Durchhaltevermögen

Keine Süßigkeiten und süßen Gerichte in der Fastenzeit. Das lässt sich nach den ersten Tagen auf Entzug erstaunlich gut umsetzen. Hier ein Zwischenbericht und Tipps zum Fasten.