Hinter Feldern ziehen am Rande der Schwäbischen Alb dunkle Regenwolken am Himmel auf.

Nasses Sommerwetter im Raum Bodensee-Oberschwaben

So wirkt sich der Regen auf Landwirtschaft und Natur aus

Stand
AUTOR/IN
Anne-Katrin Kienzle
SWR-Redakteurin Anne-Katrin Kienzle Autorin Bild

Der Regen der vergangenen Tage tut der Natur in der Region Bodensee-Oberschwaben laut Meteorologen gut. Manchen Landwirten bereitet er allerdings Sorgen.

Das aktuell nasse Sommerwetter hat ganz unterschiedliche Auswirkungen auf die Landwirtschaft. Getreidebauern sind aktuell besorgt. Im Juli und August ist Erntezeit und die Felder sind nass. Das habe zur Folge, dass das Getreide verpilzt oder sich Keime bilden, sagt Anton Groberger vom Landwirtschaftsamt Bodenseekreis.

Wald und Bodensee brauchen mehr Regen

Gut sei der Regen aber für Mais, Gräser und Zuckerrüben. Auch der Wald giert nach Wasser. Die Waldbrandgefahr habe sich etwas entspannt, aber schon in fünf Zentimetern Tiefe sei der Boden trocken, heißt es vom Kreisforstamt in Biberach. Viele Bäume und Pflanzen haben nach wie vor Trockenstress. Auch die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg betont, dass der derzeitige Bodenseepegel vor Konstanz mit 3,41 Metern für den Sommer zu niedrig ist. Weiterer Regen sei also wichtig.

Dunkle Wolken ziehen über einem Weizenfeld am Himmel auf.
Es bleibt wolkig und es bleibt nass: Regen dominiert in den kommenden Tagen die Wetterwoche in Baden-Württemberg.

Es regnet weiter in Baden-Württemberg

Und tatsächlich soll es weiter regnen. Am Donnerstag bleibt es im Süden Baden-Württembergs noch meist trocken. Bereits am Freitag wird es aber wieder wechselhaft: Schauer, Gewitter und zwischendurch Sonne wechseln sich ab. Es wird am Freitag nach bis zu 23 Grad am Donnerstag auch wieder etwas kühler.

Ernte 23 Regen ohne Ende - Fluch und Segen für die Landwirtschaft

Der August 2023 beginnt, wie der Juli endete: mit Regen. Die Natur freut sich, heißt es immer. Auch die Landwirtschaft? Noch hält sich der Schaden für die Getreideernte in Grenzen.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Mehr über die Auswirkungen des Wetters

Biberach

Schadholz soll aus Wäldern geholt werden Borkenkäfer: Zahlreiche Bäume in Oberschwaben befallen

Viele Bäume in den Wäldern in Oberschwaben sind vom Borkenkäfer befallen. Schuld daran ist laut Forstämtern vor allem der heftige Sturm vor etwa zwei Wochen.

SWR4 BW am Mittwoch SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Badehose oder Regenschirm? Wetter zum Ferienstart: Es kommt Regen - und manche atmen auf

Schülerinnen und Schüler in BW bangen um ihre Sommerferien: Bleibt es kühl und regnerisch? Ein Wetterexperte wagt eine Prognose. Und es gibt auch viele, die sich über den Regen freuen.

Zur Sache! Extra: Wetter extrem - Wie der Klimawandel unseren Alltag verändert SWR Fernsehen

Baden-Württemberg

Regen bringt keine Entspannung Niedrigwasser in BW: So reagieren die Kommunen

Das Frühjahr war nass, der Sommer jetzt ist zu trocken. Die Folge: Niedrigwasser an Flüssen und Bächen. Die Kommunen in Baden-Württemberg warnen.