Kira Geiss aus Wilhelmsdorf will junge Menschen fördern

Angehende Diakonin will Miss Deutschland werden

Stand

Kira Geiss aus Wilhelmsdorf (Kreis Ravensburg) besucht die Missionsschule und möchte Diakonin werden. Doch derzeit hat etwas anderes Priorität: Sie steht im Viertelfinale für die Wahl zur Miss Deutschland.

Kira Geiss hat nach der Schule eine Ausbildung für visuelles Marketing gemacht. Zum Glauben und zur Kirche hat sie erst durch eine Krise gefunden. Nun besucht sie die evangelische Missionsschule in Unterweissach im Rems-Murr-Kreis und möchte Diakonin werden. Gleichzeitig hat sie sich aber auch zur Wahl der Miss Deutschland beworben und steht dort bereits im Halbfinale. Im Landesschau-Studio erzählt Kira Geiss, wie es zu ihrem Berufswunsch kam. Und sie spricht davon, was ihr wichtig ist, sollte sie Miss Deutschland werden.

Für die 20-jährige Kira Geiss ist die Wahl zur Miss Germany nur ein Hobby. Ihr Glaube und ihre Ausbildung am theologischen Seminar sind ihr wirkliches Anliegen. Doch sollte sie die Wahl zur Miss Deutschland Anfang März im Europa-Park in Rust gewinnen, hat sie eine Botschaft. Sie will sich auch als Miss Deutschland für die Belange junger Menschen einsetzen und ihnen Halt geben.

Mehr zum Thema Kirche

Weingarten

Großer Ansturm auf kostenlose Mahlzeiten erwartet Vesperkirche in Weingarten beginnt

In der evangelischen Stadtkirche in Weingarten (Kreis Ravensburg) beginnt am Dienstag die diesjährige Vesperkirche. Die Veranstalter rechnen mit einem großen Gäste-Ansturm.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Bad Buchau

Von Aleppo nach Bad Buchau Katholischer Pfarrer holt Waisenkind aus Syrien

Pater Alfred Tönnis will einer Familie aus Bad Buchau (Kreis Biberach) helfen, einen Zweijährigen zu adoptieren. Dafür reist er nach Syrien und holt den Jungen ab.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Bad Waldsee

Sanierung und neues Konzept Bau am Franziskanerinnen-Kloster Reute beginnt

Im Franziskanerinnen-Kloster Reute bei Bad Waldsee (Kreis Ravensburg) ist der Grundstein für eine neue Aussegnungshalle gelegt worden. Der gesamte Klosterberg soll bis 2027 neu strukturiert werden.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR