Kinder auf dem Schulweg

Zu hoher Aufwand und fehlende Kenntnisse

Viele Schulen in Baden-Württemberg haben keine Schulwegpläne

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer
ONLINEFASSUNG
Bianca Brien

Pläne für den Schulweg fehlen an vielen Schulen in BW. Der damit verbundene Mangel an Sicherheit für Kinder und Jugendliche sorgt für Kritik.

Ein Fünftel aller Grundschulen in Baden-Württemberg und fast die Hälfte der weiterführenden Schulen haben keine Schulwegpläne, mit deren Hilfe Kinder und Jugendliche sicher zur Schule kommen sollen. Dies geht aus der Antwort des Kultusministeriums auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Hermino Katzenstein hervor, die dem SWR vorliegt.

80 Prozent der Grundschulen verfügen nach einer neuen Erhebung des Kultusministeriums zwar über einen Geh-Schulwegplan, doch gegenüber 2016 hat sich der Wert nicht verändert. Dabei gelten die Pläne als zentraler Bestandteil der Schulwegsicherheit und werden mit dem Programm "Movers" zur Hälfte vom Land gefördert. Nur gut ein Drittel der weiterführenden Schulen verfügt über Radwegpläne.

BW: Hunderte Kinder werden durch Schulweg-Unfälle verletzt

Als Gründe für das Fehlen der Pläne werden der personelle und zeitliche Aufwand sowie fehlende Kenntnisse genannt. Da gebe es noch deutlich Luft nach oben, so Katzenstein gegenüber dem SWR. Im vergangenen Jahr wurden laut baden-württembergischen Innenministerium 369 Kinder bei Schulweg-Unfällen verletzt. Zum Start ins neue Schuljahr hatte der Verband Bildung und Erziehung (VBE) dazu aufgerufen, Elterntaxis stehen zu lassen und die Kinder zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule zu schicken.

Baden-Württemberg

Deutlich mehr Grundschüler Schulstart in BW: Das erwartet Schüler und Lehrer

Nach den Sommerferien beginnt am Montag für 1,5 Millionen Schüler und ihre Lehrer in Baden-Württemberg wieder der Unterricht. Nach wie vor fehlt es im Land an Lehrkräften.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mehr zum Thema Schulwegpläne in BW

Verkehrschaos vor Schulen Verbände fordern zum Schulbeginn: Auf "Elterntaxis" verzichten

Zum Schulbeginn in Baden-Württemberg rufen mehrere Verbände Eltern dazu auf, ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule zu fahren. Die "Elterntaxis" sorgen nämlich für Verkehrschaos.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Sichere Mobilität auf dem Schulweg So will BW die Zahl der Elterntaxis vor den Schulen halbieren

An vielen Schulen in BW jeden Morgen das gleiche Bild: Stoßstange an Stoßstange reihen sich die Autos, mit denen Kinder in die Schule gefahren werden. Das möchte das Land ändern.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Ulm

Stadt startet Verkehrsversuch Ulm geht gegen Elterntaxis und Autoposer vor

Elterntaxis und Autoposer - beide haben zwar nichts miteinander zu tun, aber wenn es nach dem Willen der Stadt Ulm geht, sollte es in Zukunft weniger geben. Dafür gibt es jetzt einen Plan.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Deutlich mehr Grundschüler Schulstart in BW: Das erwartet Schüler und Lehrer

Nach den Sommerferien beginnt am Montag für 1,5 Millionen Schüler und ihre Lehrer in Baden-Württemberg wieder der Unterricht. Nach wie vor fehlt es im Land an Lehrkräften.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Stand
AUTOR/IN
Knut Bauer
ONLINEFASSUNG
Bianca Brien