Ein Arbeiter baut in einem Werk ein Getriebe zusammen. Symbolbild für Kurzarbeit

Saisonale Gründe

Arbeitslosigkeit in BW im Oktober gesunken - mehr Kurzarbeit

Stand

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist saisonbedingt gesunken. Die Folgen des Ukraine-Kriegs sind aus Sicht von Experten aber bereits sichtbar.

Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg erweist sich trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds als stabil. Nach Angaben der Agentur für Arbeit waren im Oktober 2022 in Baden-Württemberg 229.084 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 6.881 weniger als im September. Damit sinkt die Arbeitslosenquote leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent.

Der Rückgang hat vor allem saisonale Gründe, denn im Oktober beginnen viele neue Ausbildungs- und Arbeitsverhältnisse. "Ohne diesen Effekt wäre die Arbeitslosigkeit gestiegen," so Christian Rauch von der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit in einer Mitteilung.

Dazu passt: Die Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren hat mit Beginn des Ausbildungsjahres gegenüber dem Vormonat weiter abgenommen. Hier liegt die Arbeitslosenquote bei 2,7 Prozent. Die Zahl der angebotenen Ausbildungsstellen übersteige nach wie vor die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber deutlich, so Rauch.

Unternehmen werden vorsichtiger

Trotz der niedrigen Arbeitslosenquote sieht Rauch auch Anzeichen, dass sich die Unternehmen wegen der wirtschaftlichen Folgen des Ukrainekriegs bei der Einstellung zurückhalten. So hätten etwa nur wenige Arbeitslose im Oktober eine Stelle gefunden.

Hinzu kommt: Die Zahl der Betriebe mit Kurzarbeit ist im Vergleich zum Vormonat gestiegen. Im Oktober zeigten in Baden-Württemberg 649 Betriebe für 10.130 Beschäftigte Kurzarbeit an. Der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld war bis Ende Dezember 2022 verlängert worden.

Mehr Menschen erhalten Grundsicherung

Die Zahl der Arbeitslosen, die Grundsicherung erhalten, hat gegenüber Oktober vergangenen Jahres ebenfalls zugenommen: Es sind mit insgesamt 135.508 Personen 13,8 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Grund dafür ist der Zuwachs an ukrainischen Staatsangehörigen, die seit Juni 2022 Anspruch auf Grundsicherung haben.

Stuttgart

Neue Sozialleistung Bürgergeld soll Hartz IV ablösen - was sich damit konkret ändert

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch das neue Bürgergeld beschlossen - es soll die Hartz IV-Zahlungen ersetzen. Was es mit dem Bürgergeld auf sich hat und was daran in BW kritisiert wird.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Mannheim hat die höchste Arbeitslosenquote

Nach Ansicht von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) zeigt sich der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg trotz einer sich seit Monaten verschärfenden wirtschaftlichen Lage robust. Die höchste Arbeitslosenquote weist die Stadt Mannheim mit 7,2 Prozent auf. Die niedrigste hat Biberach mit 2,1 Prozent.

Auch der Arbeitsmarkt in Deutschland zeigt sich trotz der allgemein schwierigen Wirtschaftslage weiterhin stabil.

Zahl der Arbeitslosen bundesweit ebenfalls gesunken

Deutschlandweit ist die Arbeitslosenquote im Oktober ebenfalls zurückgegangen und liegt aktuell bei 5,3 Prozent. Insgesamt sind rund 2,44 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet und damit 43.000 weniger als noch im September. Der Wert liege jedoch um 65.000 höher als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Nürnberg mit.

Mehr zum Thema Arbeitslosigkeit

Stuttgart

Neue Sozialleistung Bürgergeld soll Hartz IV ablösen - was sich damit konkret ändert

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch das neue Bürgergeld beschlossen - es soll die Hartz IV-Zahlungen ersetzen. Was es mit dem Bürgergeld auf sich hat und was daran in BW kritisiert wird.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Baden-Württemberg

Schulabgänger und Geflüchtete BW-Arbeitslosigkeit auf neuem Jahreshöchstwert

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg erreicht einen neuen Jahreshöchstwert. Das hat auch mit ukrainischen Flüchtlingen zu tun, die Grundsicherung beantragen.

SWR Aktuell am Vormittag SWR Aktuell

Rheinland-Pfalz

Arbeitsmarkt im Oktober Arbeitslosigkeit in RLP sinkt leicht

Im Oktober ist die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz im Vergleich zum Vormonat gesunken. Viele Arbeitsstellen im Land sind der Arbeitsagentur zufolge jedoch weiter unbesetzt.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
SWR