Rote Amaryllis-Blüten mit Details von Blütenstempeln und Pollen. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/vizualeasy | TeleMakro Fotografie)

Amaryllis pflegen, überwintern und wieder zum Blühen bringen

STAND
AUTOR/IN
Volker Kugel
SWR4 Gartenexperte Volker Kugel (Foto: SWR, SWR - Foto: Thilo Schmautz)
ONLINEFASSUNG
Rebecca Fehlen

Mit den prächtigen Blüten lässt sich die Amaryllis dekorieren. Wenn Sie Amaryllis richtig pflegen und überwintern, können Sie die Zimmerpflanze auch wieder zum Blühen bringen.

Wer die Amaryllis nach der Blüte aufbewahren und pflegen will, der sollte den Lebensrhythmus der Pflanze kennen: Die Amaryllis, die auch als Ritterstern bekannt ist, hat nämlich übers Jahr drei stark ausgeprägte Wachstumsphasen.

Wie kann ich eine Amaryllis überwintern?

Im Winter findet die Blühphase der Amaryllis statt. Aus der Zwiebel treibt ein, manchmal sogar zwei dicke Blütenstiele, die bis zu 50 Zentimeter hoch sein können. An diesen Stielen bilden sich dann jeweils drei bis vier sternförmige Blüten, die fast waagrecht abstehen. Die Hauptfarbe zu Weihnachten ist rot, aber es gibt die Zimmerpflanze in verschiedenen Farben.

Halb offene rote Amaryllis-Blüte und offene rosane Blüten der Amaryllis. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | MIKHAIL OLYKAYNEN)
Die Amaryllis gibt es neben Rot auch in Weiß und Rosa, manchmal sogar als zweifarbig gestreiftes Exemplar. picture alliance / Zoonar | MIKHAIL OLYKAYNEN
Eine weiße Amaryllis in einer Wohnung. (Foto: SWR, R. Fehlen)
Eine Amaryllis mit weißer Blüte als Deko in einer Wohnung. R. Fehlen

Amaryllis: Pflege nach der Blüte

Die Knolle der Amaryllis können Sie aufheben. Anfang Februar schneiden Sie den verwelkten Blütenstiel direkt an der Zwiebel ab und fangen an, ganz vorsichtig zu gießen, sodass die Erde feucht wird. Es darf auf keinen Fall Staunässe entstehen, sonst fault die Zwiebel. Ab Ende Februar gießen Sie etwas mehr und geben alle drei Wochen etwa Dünger mit dem Gießwasser.

Wie blüht meine Amaryllis nächstes Jahr wieder?

In der Wachstumsphase bilden sich langsam die schmalen, überhängenden Blätter. Im Zimmer stellen Sie die Amaryllis an einen hellen, warmen Ort. Ende Mai kann die Pflanze ins Freie, am besten an einen halbschattigen Platz. Bis Ende Juli gießen und düngen Sie Ihre Amaryllis regelmäßig weiter, bis die Wachstumsphase abgeschlossen ist. Die Zwiebel hat jetzt so viele Reservestoffe angesammelt, dass sie wieder für eine Blüte ausreichen.

Rot und weiß gestreife Amaryllis. (Foto: IMAGO, IMAGO / agefotostock)
Amaryllis können im Sommer in den Garten. IMAGO / agefotostock

Wie oft muss man eine Amaryllis gießen?

In der Ruhephase ab Anfang August wird die Zwiebel nicht mehr gegossen und nicht gedüngt. Die Blätter trocknen ein und können einfach aus der Erde gezogen werden. Die Zwiebel können Sie dann aus dem Topf nehmen, die Erde entfernen und bis Ende November an einem kühlen Ort mit Papier abgedeckt lagern.

Amaryllis im Topf: Zwiebel einpflanzen

Anfang November topfen Sie dann die Zwiebel der Amaryllis zur Hälfte in frische Blumenerde ein und stellen sie an einen hellen Platz. Wenn dann nach etwa drei Wochen die ersten Knospenspitzen zu sehen sind - und erst dann - geben Sie vorsichtig etwas Wasser. So stehen die Chancen gut, dass Ihre Amaryllis pünktlich zu Weihnachten wieder blüht.

Die Zwiebel der Amaryllis in den Topf pflanzen. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture-alliance / VISIONSPICTURES | Visions Botanical)
Amaryllis in einen Topf mit Erde pflanzen, um sich an neuen Blühen erfreuen zu können. picture-alliance / VISIONSPICTURES | Visions Botanical

Mehr winterliche Pflanzen Ideen für weihnachtliche Pflanzen zuhause und im Garten

Eine schöne Deko zu Weihnachten können auch Pflanzen mit grünen Blättern und roten Beeren sein. Unser Tipp: Hagebutte, Stechpalme und Feuerdorn passen perfekt zur Weihnachtszeit.

Garten, Balkon und Zimmerpflanzen Alle Gartentipps

Alle "grünen" Tipps von SWR4 Experte Volker Kugel - zum Garten, Balkon, Terrasse oder zu Zimmerpflanzen.

SWR4 Experte Volker Kugel

SWR4 Gartenexperte Volker Kugel war lange Zeit Direktor des Blühenden Barocks in Ludwigsburg. Jetzt ist er im Ruhestand und arbeitet als freier Gartenexperte.

STAND
AUTOR/IN
Volker Kugel
SWR4 Gartenexperte Volker Kugel (Foto: SWR, SWR - Foto: Thilo Schmautz)
ONLINEFASSUNG
Rebecca Fehlen