STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (54 MB | MP3)

Die "banlieue" von Paris gilt spätestens seit den Aufständen von 2005 als sozialer Brennpunkt und gefährlicher Ort. Schon 1966 reiste der 31-jährige Hubert Fichte im Auftrag des SDR nach Nanterre und La Courneuve und berichtete von dort. Über die Barackenstädten rund um Paris, in denen damals etwa 140.000 Emigranten lebten.

Sein Essay fanden später Eingang in sein monumentales Romanwerk "Die Geschichte der Empfindlichkeit".

Manches an Fichtes Werk stellte sich als prophetisch heraus: Die Nähe und Intensität, mit der Fichte in andere Welten eintauchte, beeindruckt...

Diedrich Diederichsen

Aus der Reihe "Aus den Archiven" eine Wiederholung von 1967

Kein Manuskript erhältlich

Ein Schulweg in der Banlieue von Marseille Wohntürme und Drogendealer

Wovon träumen Schüler bei bis zu 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit? Wie kämpfen sie um ihren eigenen Weg in einer Welt, die ihnen jeden Schritt in die Zukunft schwer macht?  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

Film Leben auf dem Pulverfass– „Die Wütenden- Les Miserables“

Der malisch-französische Filmemacher Ladj Ly hat nach mehreren Dokumentationen über die Pariser Banlieues zum ersten Mal einen Spielfilm über sein Viertel Clichy-Montfermeil gedreht. „Les Misérables - Die Wütenden“ ist für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN