Feature

Niemals aufgeben. Shirin Ebadi – Porträt der iranischen Friedensnobelpreisträgerin

Stand
Autor/in
Renate Maurer

Audio herunterladen (101,2 MB | MP3)

Sie war eine der ersten Richterinnen im Iran. Nach dem Sieg Khomeini warf sie das neue Regime aus dem Richteramt. Entsetzt erlebte sie die Einführung des islamischen Rechts.

Sie vertrat fortan pro bono Regimegegner, Frauenrechtlerinnen, politische Gefangene. Sie widersprach Richtern, schrieb Artikel, Berichte für die UNO, hielt Vorlesungen, gründete in Teheran einen Kinderschutzbund und das "Zentrum für Menschenrechte".

Der islamische Staat antwortete mit Überwachung, Schikanen und Morddrohungen. Sie ließ sich davon nicht in die Knie zwingen.

(ORF 2022)

Stand
Autor/in
Renate Maurer