James Blunt bei einem Auftritt 2022 in Brighton (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Photoshot | -)

Zum 50. Geburtstag

Wie James Blunt mit Hass im Netz umgeht

Stand
AUTOR/IN
Dave Jörg
Dave Jörg (Foto: S. Waldmannstetter) (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
SWR1

Der britische Sänger und Songwriter James Blunt wird am 22. Februar 50 Jahre alt. Seit dem Hit "You're Beautiful" 2005 kennt man ihn für seine Schmusestimme und vor allem für seine gefühlvollen Songs.

Aber er ist auch ein total witziger Typ – vor allem auf Social Media schießt er mit viel Selbstironie gegen Leute, die ihn im Netz beleidigen. SWR1 Musikredakteur Dave Jörg hat sich genauer angeschaut, wie der Sänger damit umgeht.

Audio herunterladen (1,9 MB | MP3)

Blunt erhält böse Kommentare

James Blunt erhält immer wieder böse Kommentare auf seinen Social Media-Kanälen. Das hat damit zu tun, dass "You’re Beautiful" damals so erfolgreich und überall so präsent war, dass der Song vor allem in seiner Heimat Großbritannien manchen Leuten so auf den Zeiger gegangen ist, dass die sich im Netz an James Blunt auslassen.

Doch er weiß sich zu wehren – mit trockenem, britischen Humor. Das macht er sehr gerne auf der Plattform X, ehemals Twitter. Wenn da einer lästert und schreibt: "Niemand, wirklich niemand kann James Blunt leiden", antwortet er: "Ja, stimmt, ich hab alle 20 Millionen Platten selbst gekauft".

Oder "Können wir mal darüber reden, wie schrecklich James Blunt ist?" Und er kommentiert: "Gar nicht nötig – ich bringe ein neues Album heraus". Oder wenn Leute posten, dass sie seine Stimme furchtbar finden, schreibt James Blunt zurück: "Ich hab früher meinen Gesang auch gehasst … bis sie mich dafür bezahlt haben".

Schlagfertigkeit kommt gut an

Bei einigen Leuten kommt diese Schlagfertigkeit des Sängers ziemlich gut an. Ich habe auch schon so viel gelacht. Er kann auf lustige Weise sehr fies sein. Ein Typ schreibt zum Beispiel: "James, willst du zu unserer Hochzeit kommen? Ich finde dich ja kacke, aber meine Verlobte mag dich". James Blunt antwortet: "Deine Verlobte hat ihn vielen Dingen einen schlechten Geschmack". Das ist mein Lieblingstweet!

In Interviews hat uns Blunt auch mal zugegeben: Er haut solche Sachen gerne raus, wenn er ein bisschen angeschickert ist. Aber er sagt auch: Die Leute schreiben sowas anonym zu Hause und das will er nicht ernst nehmen.

These people who are sitting at home in dark rooms, anonymously, are not worth taking seriously. So online, I try and laugh at myself as much as them.

Also macht er sich online über die Hater lustig, aber auch über sich selbst. Das macht ihn sehr sympathisch, finde ich. Und damit: Happy Birthday!

Mehr Musikthemen

Dire Straits-Gitarrist überrascht Fans Neue Musik von Mark Knopfler

Ganz spontan erschien im Januar neue Musik von Mark Knopfler. Nach der unerwarteten Single "Ahead Of The Game" folgt jetzt sein neues Album "One Deep River".

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Musikstars warnen vor Missbrauch durch KI Offener Brief gegen Verwendung von KI in der Musikindustrie

Mehr als 200 Künstler warnen vor Missbrauch von künstlicher Intelligenz in der Musikindustrie, darunter Stevie Wonder, Katy Parry und Bands wie Bon Jovi.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Nirvana: Die Begründer des Grunge-Rock Zum 30. Todestag von Kurt Cobain

Vor 30 Jahren nahm sich Kurt Cobain das Leben. Der Sänger, Gitarrist und Songschreiber der Band Nirvana prägte eine ganze Generation.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Düsseldorf

Zwei Vorlesungen an Uni-Düsseldorf Campino als Gastprofessor

Campino von den Toten Hosen tritt als für zwei Vorlesungen Gastprofessor an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf auf. Wir haben mit der Rektorin gesprochen.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Jagger trifft auf den Maroon 5-Song Mick Jagger zeigt, dass er die "Moves Like Jagger" hat

Mick Jagger persönlich hat zuletzt bewiesen, dass er die "Moves Like Jagger" drauf hat. In einer Bar tanzte er begeistert zum Song von Maroon 5.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Vorfreude auf Album "One Deep River" Mitmachen bei Mark Knopflers digitaler Fan-Aktion

Das neue Album von Mark Knopfler heißt "One Deep River". Dieser tiefe Fluss spielt nicht nur auf dem Album eine zentrale Rolle – sondern auch bei einer digitalen Fan-Aktion.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
Dave Jörg
Dave Jörg (Foto: S. Waldmannstetter) (Foto: SWR)
ONLINEFASSUNG
SWR1