Glückskekse (Foto: SWR, trickytine)

Einige Vermutungen, Herkunft am Ende unbekannt

Glückskekse

Stand
KOCH/KÖCHIN
Eberhard Braun
Eberhard Braun (Foto: SWR, Jochen Enderlin)

Perfekt als Nachtisch, Snack oder als kleiner Spaß unter Freunden: Selbstgemachte Glückskekse

Zutaten:

  • 40 g Mehl (Bio Weizen Typ 550)
  • 10 g Kartoffelstärke
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß (ca. 35 Gramm)
  • 50 g flüssige Butter
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • Extra: 10 beschriebene Glückszettel

Zubereitung

Flüssige Butter mit Puderzucker verrühren, gesiebtes Mehl und Stärke untermischen

Eiweiß mit Salz und Spritzer Zitronensaft halb steif schlagen und in die Mehl-Buttermischung rühren. 

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit einem Esslöffel 10-12 Teigkreise setzen und verstreichen (8 cm Durchmesser). 

Bei 180 Grad (Umluft) ca. 4-6 Minuten goldgelb backen. 

Nun muss es schnell gehen: 

Eine Botschaft mittig auf den Kekskreis legen, den unteren Rand des Kekses auf den oberen Rand falten, sodass der Zettel im Keks eingeschlossen ist.  

Den halbkreisförmigen Keks über den Rand eines großen Glases knicken. In einer luftdichten Dose aufbewahren.