Jo: Humor als Motor – Das neue Leben nach dem Schlaganfall

Stand
Autor/in
Stefanie Meinecke
Stefanie Meinecke aus dem SWR1 Team

Jo Berger aus Bopfingen zeichnet Cartoons. Schwäbische Cartoons. Früher hat er das ganz große Rad in einer Maschinenbau-Firma gedreht. Er war 42, als ihn ein Schlaganfall ins Aus katapultierte.

Jo konnte nicht mehr laufen, nicht reden, seine Erinnerung an alles, was sein Leben ausgemacht hat, war ausradiert. Vier Ärzte prophezeiten ihm einen frühen Tod. 14 Jahre später lebt Jo Berger vergnügter denn je, kann wieder gehen und reden – klug, weise und witzig.

»Wenn es dick kommt, glaub keinem! Glaub nur an dich selbst!«

Zweites Leben nach dem Schlaganfall

Vor seinem Schlaganfall mit 42 war Jo Berger ein Arbeitstier, sagt er: ein Betriebswirt auf der Karriereleiter. Der Hirnschlag kam aus heiterem Himmel. Drei schwierige Operationen waren notwendig, manche Ärzte hatten ihn schon fast aufgegeben.

»Ich lass' mir doch von einem Arzt nicht vorschreiben, wann ich zu sterben habe.«

Es ist ein Geschenk, dass er überlebt hat, sagt Jo. In seinem zweiten Leben zeichnet er schwäbische Cartoons. Im SWR1 Podcast "Neuanfang!" verrät er uns, wie ein Professor in der Reha ihn wieder neuen Mut schöpfen ließ und warum er beinahe mal wegen eines Spätzleschabers verhaftet worden wäre.

Wie erkenne ich einen Schlaganfall?

Setzt eines der folgenden Symptome plötzlich ein, kann das laut der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe auf einen Schlaganfall hinweisen:

  • Sehstörung
  • Sprach- oder Sprachverständnisstörung
  • Lähmung, Taubheitsgefühl
  • Schwindel und Unsicherheit beim Gehen
  • Sehr starke Kopfschmerzen

Das sind die häufigsten Symptome bei einem Schlaganfall. Das Tückische ist allerdings, dass er auch andere, untypische Symptome hervorrufen kann – im Zweifel immer den Rettungsdienst alarmieren.

Faustformel, um einen Schlaganfall zu erkennen: FAST-Test

Mit dem FAST-Test lässt sich der Verdacht auf einen Schlaganfall schnell überprüfen:

F = Face: Kann die Person lächeln? Hängt ein Mundwinkel herab, deutet das auf eine Halbseitenlähmung hin.

A = Arms: Kann die Person, die Arme nach vorne strecken und dabei die Handflächen nach oben drehen? Bei einer Lähmung können nicht beide Arme gehoben werden, ein Arm sinkt oder dreht sich.

S = Speech: Kann die Person einen einfachen Satz nachsprechen? Ist sie dazu nicht in der Lage oder klingt die Stimme verwaschen, liegt vermutlich eine Sprachstörung vor.

T = Time: Besteht der Verdacht auf einen Schlaganfall – keine Zeit verlieren und die 112 wählen!

Einen Schlaganfall SCHNELL (also: FAST) zu erkennen kann Leben retten, denn im Falle eines Schlaganfalls zählt jede Minute.