Bayern-Stürmer Harry Kane schirmt den Ball vor Mainz-05-Verteidiger Leandro Barreiro ab.

Fußball | Bundesliga

Mainz 05 zeigt keine Angst vorm FC Bayern München

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michael Richmann

Mainz 05 hat das Duell gegen den großen FC Bayern zum "Bonus-Spiel" erklärt. Doch Trainer Bo Henriksen glaubt an eine Chance und an sein Team.

Trainer Bo Henriksen vom stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 glaubt an einen zählbaren Erfolg bei Bayern München. "Es ist keine Raketenwissenschaft, dass es schwer wird", sagte der Coach des Tabellenvorletzten vor dem Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr live im Audiostream auf Sportschau.de) beim Rekordmeister: "Wir haben dennoch eine gute Chance. Ich bin zuversichtlich."

Mut macht dem Trainer der letzte Auftritt seiner Mannschaft. "Wie wir die ersten 45 Minuten gegen Gladbach gespielt haben, wollen wir jedes Spiel über 90 Minuten bestreiten. Das müssen wir auch gegen die Top-Teams erreichen", forderte der Däne.

Im letzten Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) spielten die Rheinhessen bis zur Pause stark auf und hatten in der zweiten Halbzeit einen Leistungseinbruch. "Das ist der Weg, wie wir spielen wollen", sagte Henriksen zur besten ersten Halbzeit der Saison. Und aus der zweiten Halbzeit habe man nach ausführlicher Analyse die Lehren gezogen und reise mit gutem Selbstvertrauen an die Isar.

Henriksen bleibt Optimist im Abstiegskampf

"Wir müssen wissen, dass wir ihnen wehtun können", sagte der Coach. Nach den drei Spielen seiner Amtszeit mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage hat er ein gutes Gefühl, mit der Mannschaft den Abstiegskampf erfolgreich meistern zu können. "Jeder tut sein Bestes, jeder will es", sagte Henriksen. "Ich schlafe gut in der Nacht." 

Dennoch ist das Spiel beim Rekordmeister ein Bonus-Spiel. Schließlich haben die Mainzer zuletzt sechs Auswärtsspiele in München mit insgesamt 29 kassierten Gegentoren verloren. Außerdem hat Mainz in dieser Spielzeit überhaupt noch keine Partie auf fremdem Platz gewonnen.

Mainz 05 hofft auf die Relegation

Die Mainzer liegen einen Punkt hinter dem Relegationsplatz, bis zum rettenden Ufer sind es bereits neun Zähler. "Viele Leute wollen uns beerdigen. Aber ich glaube weiter an mein Team", sagte Henriksen, der auf die gesperrten Dominik Kohr und Leandro Barreiro verzichten muss. Der ebenfalls gesperrte Jessic Ngankam ist zudem verletzt und werde "erst einmal nicht zur Verfügung stehen".

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michael Richmann