Julius Bauer Vorstellung (Foto: SWR)

Julius Bauer

STAND

Hallo mein Name ist Julius,

ich bin natürlich nicht Multi-Vitamin-Redakteur, sondern Multimediaredakteur. Für meine Gesundheit tue ich trotzdem was: Viel lachen, Basketball spielen und – oha – jeden Morgen den Berg rauf zum SWR radeln (sind nur 5 Minuten aber pscht).

Eigentlich war es eher Zufall, dass ich beim SWR gelandet bin. Ich suchte einen Studentenjob, um mein Studium zu finanzieren. Zwischenzeitlich habe ich sogar nachts Semmeln ausgefahren. Dann kam diese geniale Stellenausschreibung und zack, war ich Redakteur bei SWR Heimat. Jetzt bin ich also Redakteur und Student und nehme das Beste aus beiden Welten mit.

Ganz so zufällig war es dann aber doch nicht, dass ich hier bei SWR Heimat mitmischen darf. Im Bachelor habe ich Journalismus studiert und währenddessen und danach in vielen Redaktionen mein Unwesen getrieben. Zuletzt in Kirgistan in Zentralasien; einer Region, an die ich mein Herz verloren habe... Rheinland-Pfalz ist auf einem guten Weg mich ähnlich zu verzaubern ;-)

Hier noch einige mich beschreibende Hashtags in loser Reihenfolge:

#reisefieber #ostliebe #dahoamisallerweilschee #aberwoandersisnoscheener #teilzeitbayer #prof.dr.dr.wortwitz #harmoniemensch #rasenderreporter #spruchbeitl #ästhet #oldtimer #classic #filmemacher #basketball #größtesvorbild #clauskleber #daswars

Instagram: @julik_bauer

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team

Beiträge von Julius

‚Ich würde mich selbst als arm bezeichnen.‘

Tine muss im Monat mit wenigen hundert Euro über die Runden kommen. Die 39-Jährige ist körperlich krank und hat seit vielen Jahren eine wiederkehrende Depression. Sie arbeitet an einem ‚geschützten Arbeitsplatz‘ und bekommt Erwerbsminderungsrente.

Das Flutbaby aus dem Ahrtal

Ein Jahr ist die Flut im Ahrtal her. Neben all dem Leid ist es auch eine Geschichte des Zusammenhalts. Und manche fanden im Elend sogar ihre große Liebe – wie Fabienne und Steffen.

Jung Eltern werden – Eure Geschichten

Wir haben euch gefragt, wie es für euch war, jung Eltern zu werden. Und ihr habt mit uns eure Herausforderungen, euer Leid, aber auch eure Freuden geteilt.

Oberdiebach

Jung Eltern werden

Als Larissa und Kevin ihre Tochter bekommen sind sie erst 17 und 20 Jahre alt. Sie sehen in jung Elternwerden Herausforderungen aber auch Vorteile.

Trier

Lesen und Schreiben lernen

Die Selbsthilfegruppe Wortsalat aus Trier bringt Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwäche zusammen und das Thema eine breiten Öffentlichkeit näher.

Mobiles Atelier statt Bürojob

Lisa-Maria will nach ihrem Studium etwas wagen. Sie kauft sich einen alten Feuerwehrbus, baut ihn aus und macht sich mit ihrem mobilen Atelier als Malerin auf zu ihren Motiven.

Der Spinnenflüsterer

Patrick betreibt eine Reptilienauffangstation und nimmt die Tiere, wie Spinnen, Schlangen und Schildkröten von überforderten Haltern bei sich auf und vermittelt sie an neue Halter.

Neustadt an der Weinstraße

Typisch Asiatin?

Sara möchte auf den Alltagsrassismus, der ihr regelmäßig begegnet, aufmerksam machen. In Selbstporträts stellt sie Situationen nach, in denen ihr Alltagsrassismus begegnet.

Betroffenen von Missbrauch Mut machen

Melissa aus Bingen wurde als Kind missbraucht. Sie hat es mit Hilfe von Familie, Freunden und einer Therapie geschafft, da rauszukommen und positiv in die Zukunft zu schauen.

Frankenthal

Asya boxt sich an die Spitze

Asyas Leidenschaft ist der Boxsport. Seit drei Jahren trainiert sie bis zu 18 Stunden pro Woche im Ring und holt bereits die erste Goldmedaille bei der Deutschen U19-Meisterschaft.

Das muss mal gesagt werden – Pflegenotstand

Laura ist Kinderkrankenpflegerin und liebt ihren Job, aber sie fordert mehr Wertschätzung. Man könne ja selbst zum Pflegefall werden und erwarte dann, dass das System funktioniert.

Kolleginnen auf vier Pfoten

Ivana ist Palliativkrankenschwester. Bei ihrer Arbeit in Hospizen unterstützen sie ihre Therapiebegleithunde Sissi und Helga – ein ganz besonderes Team aus Mensch und Tier.

Laura arbeitet im Kinderhospiz

Für Laura ist ihr Job, als Pflegerin im Kinderhospiz, eine Bereicherung. Sie liebt die Arbeit und freut sich über die kleinen Momente, in denen sie den Kindern ein Lächeln bescheren kann.

Marienrachdorf

Alt werden auf dem Bauernhof

Für seine Großmutter baut Guido den Bauernhof der Familie pflegegerecht um. Ein teures Unterfangen. Die Familie beschließt deshalb, eine Wohngemeinschaft für Senioren einzurichten.

Marienthal

Nach der Flut – Leben im Rohbau

Heinz-Peter wohnt in Marienthal im Kreis Ahrweiler, ein paar Meter von der Ahr entfernt: Zwei Monate nach der Flutkatastrophe ist sein Haus plötzlich wieder ein Rohbau.

STAND
AUTOR/IN
SWR