STAND
Dauer

Hallo mein Name ist Julius,

ich bin natürlich nicht Multi-Vitamin-Redakteur, sondern Multimediaredakteur. Für meine Gesundheit tue ich trotzdem was: Viel lachen, Basketball spielen und – oha – jeden Morgen den Berg rauf zum SWR radeln (sind nur 5 Minuten aber pscht).

Eigentlich war es eher Zufall, dass ich beim SWR gelandet bin. Ich suchte einen Studentenjob, um mein Studium zu finanzieren. Zwischenzeitlich habe ich sogar nachts Semmeln ausgefahren. Dann kam diese geniale Stellenausschreibung und zack, war ich Redakteur bei SWR Heimat. Jetzt bin ich also Redakteur und Student und nehme das Beste aus beiden Welten mit.

Ganz so zufällig war es dann aber doch nicht, dass ich hier bei SWR Heimat mitmischen darf. Im Bachelor habe ich Journalismus studiert und währenddessen und danach in vielen Redaktionen mein Unwesen getrieben. Zuletzt in Kirgistan in Zentralasien; einer Region, an die ich mein Herz verloren habe... Rheinland-Pfalz ist auf einem guten Weg mich ähnlich zu verzaubern ;-)

Hier noch einige mich beschreibende Hashtags in loser Reihenfolge:

#reisefieber #ostliebe #dahoamisallerweilschee #aberwoandersisnoscheener #teilzeitbayer #prof.dr.dr.wortwitz #harmoniemensch #rasenderreporter #spruchbeitl #ästhet #oldtimer #classic #filmemacher #basketball #größtesvorbild #clauskleber #daswars

Instagram: @julik_bauer

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

Beiträge von Julius

Schüler helfen Krankenhäusern

Milan ist Schüler, macht aber seit einiger Zeit mit aus recyceltem Plastik hergestellten Produkten von sich reden. Jetzt stellt er in Corona-Schutzvisiere für Krankenhäuser her.  mehr...

Mit Blumen gegen den Corona-Blues

Als Dino verkleidet liefert Thorsten Blumensträuße an die Helfer der Corona-Krise. Einen Teil der Einnahmen will Thorsten der Kinderhilfsaktion des SWR, der Herzenssache, spenden.  mehr...

Der Kampf ums Überleben in der Kriegsgefangenschaft

Als der zweite Weltkrieg vor 75 Jahren zu Ende ging, kam der damals 19-jährige Flakhelfer Rolf Sachweh in Kriegsgefangenschaft. Für den Soldaten erneut ein Kampf ums Überleben.  mehr...

Vom Fußballmanager zum Alltagshelfer

Klaus Drach ist über 50 und hat sich beruflich nochmal komplett neu erfunden. Früher war er Sportmanager, heute hilft er als Alltagsbegleiter Bedürftigen, ihr Leben zu meistern.  mehr...

Friseur sein in Zeiten von Corona

Christian Bürger ist seit 22 Jahren Friseur und Betreiber zweier Friseursalons in Mainz und Wiesbaden. Wegen Corona dürfen er und seine Mitarbeiter keine Haare mehr schneiden.  mehr...

Die Onlinewache der Polizei

Thomas Welsch arbeitet bei der Onlinewache der Polizei Rheinland-Pfalz. In Zeiten von Corona kann dieser Service helfen, den Gang zur Wache für Strafanzeigen zu vermeiden.  mehr...

Kinderbuch-Lieferservice in Zeiten von Corona

Susanne Lux betreibt einen Kinderbuchladen und muss sich mit einem Problem auseinandersetzen, das derzeit viele Menschen umtreibt: Wegen Corona bleibt ihr Laden erstmal geschlossen.  mehr...

Max Brückner überlebte die Bombardierung von Mainz 1945 nur dank einer Warnung

Zeitzeuge Max Brückner aus Weisenau erlebte im Zweiten Weltkrieg als 14-Jähriger die Bombardierung von Mainz am 27. Februar 1945.  mehr...

Eine ganz normale Gardefamilie

Die Torricellis sind in der Mainzer Ranzengarde. Für die Familie ist die Garde mehr als nur ein Hobby oder Lifestyle, ihr Engagement ist ihnen eine Herzensangelegenheit.  mehr...

Oberbürgermeister und Polizist schützen den Prinzen Karneval

Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, und Polizeibeamter Matthias Bockius verwandeln sich auf der Mainzer Fastnacht in Offiziere der Prinzengarde.  mehr...

Ein Unfall verändert sein Leben – Lucas Kampf

Als Luca bei einer Downhilltour stürzt, merkt er, dass etwas nicht stimmt. Die Diagnose: Querschnittslähmung. In der Reha muss er sich einen Rest Selbstständigkeit hart erkämpfen.  mehr...

Gegen unnötigen Müll – reparieren statt wegwerfen

Warum vieles, was kaputt, aber noch reparabel ist, weggeworfen wird, kann Fabian nicht verstehen. In der Holzwerkstatt des Repair Café in Mainz hilft Fabian anderen ihre kaputten Gegenstände in Schuss zu bringen  mehr...

Gabriella (10) träumt von Olympia

Die 10-jährige Bogenschützin Gabriella Mechnich trainiert in Ramsen und ist nur durch Zufall zu ihrem Hobby gekommen. Bei den Deutschen Meisterschaften war sie schon erfolgreich.  mehr...

Miteinander, nicht übereinander reden

Thomas Brenner, Fotograf aus Kaiserslautern, hat bei seinem Fotoprojekt "Dialog in Rheinland-Pfalz" Menschen mit Gegensätzen gesucht und sie zusammen fotografiert.  mehr...

Über 80 Jahre Ehe – so ging Flirten früher

Marlies (96) und Siegfried (108) Labus sind seit 81 Jahren ein Paar und seit 79 Jahren verheiratet. Ihre Ehe haben sie in guten wie in schlechten Zeiten geführt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN