1000 Antworten Warum muss die ISS immer wieder auf eine höhere Umlaufbahn gebracht werden?

Dauer

Die Raumstation kreist in 400 km Höhe; das ist relative nahe an der Erde. Wenn man sich den Globus zu Hause anschaut, dann wäre die ISS gerade mal einen Fingerbreit von der Oberfläche weg. In dieser Höhe gibt es noch etwas Restatmosphäre; da flitzen noch ein paar Sauerstoffatome herum. Die bremsen die Raumstation ab, sodass die jeden Tag zwischen 30 und 100 Metern an Höhe verliert. Würde man hier nichts unternehmen, würde die Raumstation nach einem Jahr etwa wieder in die Erdatmosphäre eintreten. Damit das nicht passiert, muss man sie ab und zu auf eine höhere Umlaufbahn schieben. Das macht man entweder mit den Düsen der Raumstation selbst oder mit einem Vehikel, das daran angedockt ist. Zu meiner Zeit war das der europäische Raumtransporter ATV. Der gibt einem dann wieder ein paar Kilometer Höhe.

Das ist also Routine und man nutzt Geräte dafür, die verfügbar sind?

Ja, genau. Man versucht, die Ressourcen der Raumstation zu schonen. Die Raumstation hat selbst hinten auch ein paar Düsen dran, mit denen das möglich ist. Aber wenn ein solches Vehikel vorhanden ist wie der ATV, verwendet man das.