Musik

Welches Land hat die längste Nationalhymne?

Stand
AUTOR/IN
Julia Könemann

Die Hymne der Griechen ist die längste der Welt. 158 Strophen hat sie, gesungen werden normalerweise aber nur die ersten beiden. Die "Hymne an die Freiheit" erklingt auch bei den Olympischen Spielen und erinnert an deren Ursprungsort Olympia.

Audio herunterladen (2,6 MB | MP3)

158 Strophen!

158. So viele Strophen hat die griechische Nationalhymne und ist mit Abstand die längste der Welt. Einen so langen Atem haben die Griechen aber dann doch nicht: Sie singen normalerweise nur die ersten zwei Strophen. Gut so, sonst würden Fußball-Länderspiele der Griechen ja ewig nicht anfangen.

Der sogenannte "Ymnos is tin Eleftherian" – zu Deutsch "Hymne an die Freiheit" – erklingt aber auch bei den Feierlichkeiten der Olympischen Spiele und erinnert an deren Ursprungsort Olympia:

Ich erkenne dich an der Klinge des Schwertes, der gewaltigen. Ich erkenne dich an dem Blick, der mit Kraft die Erde bemisst. Den Knochen entsprossen der Griechen, den heiligen, und, wie früher, tapfer, sei gegrüßt, oh sei gegrüßt: Freiheit!

Durst nach Freiheit

Der Text entstammt einem Gedicht aus 158 Vierzeilern des Dichters Dionysios Solomós, das er 1823 anlässlich des Griechischen Unabhängigkeitskriegs schrieb. Solomos beschreibt darin das Leid der Griechen während der osmanischen Herrschaft und ihren Durst nach Freiheit.

Komponiert hat die feierliche Melodie Nikólaos Mántzaros, Begründer der sogenannten "Ionischen Schule", der ersten Komponistenschule des modernen Griechenlands im 19. Jahrhundert.

Griechenland teilt sich die Hymne mit Zypern

Syrtaki kann man auf Mántzaros' Melodie aber nicht tanzen. Die Hymne gehört übrigens nicht den Griechen allein: 1966 hat die Republik Zypern deren Festgesang übernommen. So ist der "Ymnos is tin Eleftherian" die einzige Nationalhymne, die mit identischem Text und identischer Melodie von zwei souveränen Staaten zugleich verwendet wird.

Fast eine Hymne: "Griechischer Wein" von Udo Jürgens

Es gibt aber auch noch eine inoffizielle griechische Hymne – und zwar in Deutschland: Udo Jürgens hat seinen "Griechischen Wein" 1972 als Gastarbeiter-Hymne erdacht und damit einen Hit gelandet. Es spielt im Ruhrgebiet, wo zu dieser Zeit die ersten Gastarbeiter aus Griechenland arbeiteten, und Jürgens beschreibt deren Sehnsucht und Heimweh. Dem Lied hat man damals übrigens einen stärkeren Effekt auf die Eingliederung der Gastarbeiter als alle politischen Integrationsprogramme nachgesagt. Außerdem bedankte sich Griechenlands Ministerpräsident persönlich bei Udo Jürgens für 30 Prozent mehr deutsche Touristen.

Das schafft die Original-Hymne nicht – die ist ja aber auch nicht für uns, sondern für mehr als zehn Millionen Griechen.

Geschichte Wie entstand die deutsche Nationalflagge?

Die Kombination Schwarz-Rot-Gold entstand vor ungefähr 200 Jahren. Doch wofür stehen die Farben? Von Gábor Paál. Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. Hinweis: Der Beitrag enthält am Ende einen kleinen Fehler: Die DDR-Flagge enthielt nicht "Hammer und Sichel", sondern "Hammer und Zirkel".

Geschichte Wie entstand die Reichskriegsflagge?

Die Reichskriegsflagge, die heute vor allem von Rechtsextremen wieder gerne zur Schau getragen wird, setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen, die verschiedene Ursprünge haben. Wofür steht sie heute? Von Gábor Paál. Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Geschichte Die deutsche Nationalhymne – Missbraucht, verpönt, geliebt

Alle singen, fühlen sich verbunden und identifizieren sich mit dem Staat. Das ist das Ziel einer Nationalhymne. Aber wir Deutschen haben eine zwiespältige Beziehung zu unserer Hymne.

SWR2 Wissen SWR2

Stand
AUTOR/IN
Julia Könemann

Derzeit gefragt

Zeit und Raum Woher weiß man, ob ein Stern, den wir nachts sehen, noch existiert?

Sterne hören auf zu leuchten, wenn sie nicht mehr existieren. Der Stern Beteigeuze ist ein interessantes Beispiel. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Biologie Gibt es Geburtsschmerzen nur beim Menschen?

Im Ausmaß und in der Regelmäßigkeit der Geburtsschmerzen ist der Mensch ein Sonderfall. Was ist die evolutionäre bzw. anthropologische Erklärung? Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Gesundheit Mit dem Rauchen aufhören: Wann ist der Körper wieder auf Nichtraucherniveau?

Das Rauchen hat viele Auswirkungen auf den Körper. Manche verschwinden, wenn man aufhört, schneller, andere brauchen länger. Recht schnell verschwinden die unmittelbaren Symptome, also der Raucherhusten und die Kurzatmigkeit. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Stereotype Wann ist Israelkritik antisemitisch?

Kritik an konkreten Handlungen ist legitim. Mithilfe der 3-D-Regel lässt sich prüfen, unter welchen Bedingungen Israelkritik antisemitisch ist. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Völkerrecht Hat die Bundesrepublik Deutschland nach 1945 einen Friedensvertrag unterzeichnet?

Am Ende des Zweiten Weltkrieges hat Deutschland zwar kapituliert, aber keinen Friedensvertrag abgeschlossen. Das lag daran, dass es in der Nachkriegszeit zunächst keine deutsche Regierung mehr gab, die einen solchen Vertrag hätte abschließen können. Von Gábor Paál