1000 Antworten Woher kommt „jemandem den Garaus machen“?

Dauer

Garaus heißt so viel wie „vollständig zu Ende bringen“. Vielleicht kennen Sie das Märchen von der Katze und der Maus, die zusammen ein Schmalztöpfchen haben. Die Katze muss immer Gevatter stehen und sagt, das erste Kind hätte den Namen gehabt „Haut ab“; da hätte sie nämlich vom Schmalztöpfchen schon mal die Haut abgefressen. Das zweite Kind soll „Halb aus“ heißen; da hatte sie die Hälfte des Schmalztöpfchens gefressen. Und das dritte Kind heißt „Garaus“. – Da war es vollständig zu Ende.

Jemandem den Garaus machen heißt, sein Leben zu einem Ende bringen.