SWR2 Wissen

Selbsthilfegruppen – Was bringt der Austausch unter Betroffenen?

Stand
Autor/in
Jan Teuwsen

Audio herunterladen (26,4 MB | MP3)

Ob bei einer Krebserkrankung oder Alkoholsucht, Depressionen, Trauer oder Long Covid: Selbsthilfegruppen geben Betroffenen Kraft, um besser mit Krankheit und Sorgen umgehen zu können. Es geht darum, sich gegenseitig beizustehen, selbst organisiert und auf Augenhöhe.

Dabei ersetzen die Gruppen, die auch online stattfinden, keine ärztliche Behandlung oder Psychotherapie.

Während die medizinische Fachwelt die Selbsthilfe lange skeptisch beäugte, wird sie heute als vierte Säule im Gesundheitswesen immer weiter gestärkt – und ihr Potenzial erforscht.

Wie wirken Selbsthilfegruppen und wo sind ihre Grenzen?

SWR 2022

Gesundheit Therapien bei Alkoholsucht – Kontrolliertes Trinken statt Abstinenz

Lange galten absolute Abstinenz und Verhaltenstherapie als einzige Wege aus der Alkoholsucht. Hilfreicher sind für viele Menschen aber Ansätze wie "kontrolliertes Trinken" oder Medikamente gegen Rückfälle.

SWR2 Wissen SWR2

Psychologie: aktuelle Beiträge

Soziologie Sündenbock gesucht: Rassismus nach verlorenem EM-Finale

Große Sportereignisse wie die Fußball-EM können zu mehr Rassismus und Hasskriminalität führen. Etwa wenn Spieler, die zu einer ethnischen oder religiösen Minderheit gehören, für Niederlagen verantwortlich gemacht werden. Das hat eine Studie der Uni Köln ergeben.
Martin Gramlich im Gespräch mit dem Soziologen Dr. Christof Nägel, Uni Köln

Impuls SWR Kultur

Medizin und Gesundheit: aktuelle Beiträge

Gesundheit Elfenbeinküste: Erste Malaria-Impfkampagne für Kinder

In Afrika sterben jährlich 2,5 Millionen Kinder an Malaria. Um diese Zahl zu reduzieren, werden nun in einigen westafrikanischen Ländern Kinder dagegen geimpft. Mitte Juli hat die Elfenbeinküste ihre erste Kampagne gestartet.

Impuls SWR Kultur

Homöopathie Kommentar: Keine Homöopathie-Zusatzbezeichnung mehr für Ärzte

Die Landesärztekammer Baden-Württembergs hat am Wochenende entschieden, dass es keine Zusatzbezeichnung “Homöopathie” mehr für Medizinerinnen und Mediziner geben wird. Die homöopathische Behandlung wird dadurch aber nicht verboten.

Impuls SWR Kultur

Stand
Autor/in
Jan Teuwsen