Musikstunde

Jubiläumsrunde (3/4) - Jeremiah Clarke zum 350. Geburtstag

Stand
AUTOR/IN
Bettina Winkler

Aus heutiger Sicht ist der Komponist Jeremiah Clarke ein "one-hit-wonder": sein Trumpet-Voluntary gehört zu den beliebtesten Festmusiken, nicht nur auf der Hochzeit von Charles und Diana wurde es gespielt. Doch der Musiker hat viel zu bieten: Messen, geistliche Vokalmusik, Oden, aber auch Bühnen- und Kammermusik sind überliefert. Und so ist sein 350. Geburtstag der perfekte Anlass, einen genaueren Blick auf diesen Komponisten zu werfen.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Präludium op. 46 Nr. 1
Siegfried Schwab (Gitarre)

Jeremiah Clarke:
The Prince of Denmark's march "Trumpet voluntary" für Trompete und Kammerorchester
Wynton Marsalis (Trompete)
English Chamber Orchestra
Leitung: Anthony Newman

Henry Purcell:
My heart is inditing, Verse anthem für Soli, Chor, Streicher und Basso continuo Z 30
Collegium Vocale Gent
Orchester des Collegium Vocale
Leitung: Philippe Herreweghe

Jeremiah Clarke:
Praise the lord, o Jerusalem, Full Anthem für Chor und Orchester
The Choir of New College
Academy of Ancient Music
Leitung: Edward Higginbottom

Jeremiah Clarke:
Suite Nr. 2 für Cembalo A-Dur
Sophie Yates (Cembalo)

John Blow:
Sonate für 2 Violinen, Violoncello und Cembalo A-Dur
Ensemble Diderot

Jeremiah Clarke:
How Long Wilt Thou Forget Me?
Lux et Umbra

Anonymus:
The bonny grey-eyed morn, Lied zu dem Schauspiel "The fond husband" von Thomas D'Urfey, Bearbeitung für Cembalo
Valerie Weeks (Cembalo)

Jeremiah Clarke:
Symphonie from "The Island Princess" aus der Suite of Ayres for the Theatre
Trompetenensemble Joachim Schäfer

Jeremiah Clarke:
7. Satz: And see, Apollo has unstrung his lyre
8. Satz: Mr. Purcell's farewell
9. Satz: All's untuned, but yond diviner sphere
aus der Ode on the death of Henry Purcell
Katherine Watson (Sopran)
Nicholas Tamagna (Countertenor)
Jeffrey Thompson (Tenor)
Geoffroy Buffiere (Bass)
Les Cris de Paris
Le Poème Harmonique
Leitung: Vincent Dumestre

Jeremiah Clarke:
Suite g-Moll
Les Goûts-Authentiques
Leitung: Jan Devlieger

Henry Purcell, Jeremiah Clarke, Daniel Purcell:
Trumpet tune (in D) für Trompete und Orgel
István Bogár (Trompete)
Bertalan Hock (Orgel)

Weitere Informationen zum Thema

Musikstunde Jubiläumsrunde (3/4) – Jeremiah Clarke zum 350. Geburtstag

Aus heutiger Sicht ist der Komponist Jeremiah Clarke ein "one-hit-wonder": sein Trumpet-Voluntary gehört zu den beliebtesten Festmusiken, nicht nur auf der Hochzeit von Charles und Diana wurde es gespielt. Lange hat man dieses Stück Clarkes Zeitgenossen Henry Purcell zugeschrieben, jenem Übervater der englischen Barockmusik, in dessen Schatten Clarke für unsere Wahrnehmung verschwunden ist. Doch der Musiker hat viel zu bieten: Messen, geistliche Vokalmusik, Oden, aber auch Bühnen- und Kammermusik sind überliefert. Und so ist sein 350. Geburtstag der perfekte Anlass, einen genaueren Blick auf diesen Komponisten zu werfen.

Musikstunde SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Bettina Winkler