Podcast

Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme

Stand
AUTOR/IN
SWR Kultur

Ein „Score“, das ist die extra für einen Film komponierte Filmmusik, die oft so eingängig ist, dass sie noch lange nach dem Kinobesuch im Ohr bleibt. SWR Kultur Musikredakteur Malte Hemmerich lässt in „Score Snacks“ die Szenen großer Kinofilme durch genau diese Musik wieder aufleben!

Filmmusik kurz und knackig

Malte erklärt unter anderem, was die Musik von „Harry Potter“ mit Eulen zu tun hat, warum Joker im Badezimmer Cello hört oder warum der Soundtrack aus „Rocky“ bis heute zum Training taugt. Auf Spotify gibt es die „Score Snacks“ als exklusive Playlist mit den kompletten Songs im Anschluss an jede Folge.

Der Host des Podcasts "Score Snacks - Die Musik deiner Lieblingsfilme", Malte Hemmerich
Er sagt uns, wie Filmmusik funktioniert: Malte Hemmerich


„Score Snacks“ gibt es immer freitags in der ARD Audiothek, auf allen gängigen Podcast-Plattformen und auf SWR2.de.

Feedback und Filmwünsche erreichen ihr Ziel via:

E-Mail:
podcasts@swr2.de
  • Ben Hur – Der Sound der Monumentalfilme (1/2)

    Ben Hur von 1959 war nicht nur ein unfassbar monumentaler Film, er hat auch monumentale elf Oscars eingeheimst. In den 50er Jahren gab es in der Filmwelt viel Romantik, Kitsch und Bombast. Da dachte sich die Produktionsfirma MGM sie könnte sich mit Klotzen statt Kleckern aus ihrer finanziellen Schieflage befreien. Passend dazu, hat auch der Komponist Miklos Rosza nicht gegeizt und unterfütterte die Geschichte des judäischen Fürsten Judah Ben Hur (Charlton Heston) mit epischer Musik.
    Aber monumentmal…! Ist das nicht einfach nur pompös und kitschig? Malte erklärt, warum die Musik zum Teil ganz schön innovativ war und wie viel Antike darin steckt.

    Heute in Score Snacks: Der Sound der Monumentalfilme (1/2)

    Film: Ben Hur (1959)
    Regie: William Wyler

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (10,2 MB | MP3)

  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Das Weihnachtsspecial (2/2)

    Drei Haselnüsse für Aschenbrödel ist das "Last Christmas" der Filmwelt bei dem alle zugeben, dass sie es lieben. Und Karel Svoboda ist nicht nur das Genie hinter der Musik für diesen Film, sondern auch für Biene Maja und Pinocchio. Diese Folge Score Snacks ist ein Ausflug in die Kindheit und sogar Malte "Filmmusik-Grinch" Hemmerich gibt sich dieses Mal ganz dem Weihnachtskitsch hin.

    In dieser Folge Score Snacks: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel - Das Weihnachtsspecial (2/2)

    Film: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1973)
    Regie: Václav Vorlíček
    Musik: Karel Svoboda

    Hier gehts zum ersten Teil unseres Score Snacks-Weihnachtsspecials "Kevin allein zu Haus": https://www.ardaudiothek.de/episode/score-snacks-die-musik-deiner-lieblingsfilme/klingeling-kevin-allein-zu-haus/swr2/12189163/

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (7,7 MB | MP3)

  • Kevin allein zu Haus - Das Weihnachtsspecial (1/2)

    Spätestens seit dem „Tanz der Zuckerfee“ aus dem Nussknacker von Tschaikowsky, sind Glöckchen DAS Weihnachtsinstrument. Und nichts bimmelt so schön wie die Celesta, das Glockenklavier. Und Hollywood nutzt das gnadenlos aus, so wie bei der Musik von John Williams zur größten Nervensäge aller Weihnachtsfilme.

    Heute in Score Snacks: Kevin allein zu Haus - Das Weihnachtsspecial (1/2)

    Film: Kevin allein zu Haus (1990)
    Regie: Chris Columbus
    Musik: John Williams

    Audio herunterladen (6,3 MB | MP3)

  • Blade Runner – Ein Synthesizer will leben

    In einer dunklen dystopischen Welt, in der Maschinen beginnen zu fühlen, selbst zu denken und die Menschen zu bedrohen, wird der Synthesizer zur Allzweckwaffe der Filmmusik. Der Yamaha CS80 ist der heimliche Star von „Blade Runner“ und eins der Lieblingswerkzeuge des Komponisten Vangelis. Aber ist es nicht ein bisschen platt für eine technische Welt ein technisches Instrument zu benutzen? Das klärt Malte in dieser Folge Score Snacks:
    Blade Runner – Ein Synthesizer will leben

    Film: „Blade Runner“ (1982)
    Regie: Ridley Scott
    Musik: Vangelis

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (7,2 MB | MP3)

  • Studio Ghibli - Ein Zauberland für alle!

    Kommt alle zum SWR Podcast-Festival! Von 12.-14.01.2023 in Mannheim. Tickets gibts hier: https://www.swr.de/home/podcastfestival-100.html

    Joe Hisaishi Musik für „Mein Nachbar Totoro“ und „Chihiros Reise ins Zauberland“ ist zur Essenz der Filme geworden. Obwohl sie auf den ersten Blick simple Musik für Kinder zu sein scheint. Aber auf den zweiten Blick ist sie eine vieldeutige Mischung aus asiatischen und europäischen Klängen.

    Malte findet außerdem bei Hisaishis Musik sei für jeden was dabei. Wie Hisaishi das macht und was das japanische Konzept des „MA“ bedeutet, erklärt Malte in dieser Folge Score Snacks:
    Studio Ghibli - Ein Zauberland für alle!

    Filme: „Mein Nachbar Totoro“ (1988) / „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001)
    Regie: Hayao Miyazaki
    Musik: Joe Hisaishi

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (9,8 MB | MP3)

  • Star Trek – Wild West Weltraum von Jerry Goldsmith

    „Schreib ein Meisterwerk! So wie die Star Wars Musik! Aber nicht so wie die Star Wars Musik!“ so oder so ähnlich klangen wohl die Anforderungen an Jerry Goldsmith, der 1979 die Musik zum ersten Stark Trek Kinofilm komponierte. No pressure. Aber Jerry Goldsmith machte sein eigenes Ding und komponierte ein Thema, das zu allem passen sollte: Romantik, Epik, Freundschaft, Mut und Lust auf Abenteuer.
    Wie er es geschafft hat Sci Fi dabei ganz neu zu denken, das erklärt Malte in der neuen Folge Score Snacks:
    Star Trek – Wild West Weltraum
    Film: Star Trek: Der Film (1979)
    Regie: Robert Wise
    Musik: Jerry Goldsmith
    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (8,3 MB | MP3)

  • Pink Panther – Paulchen und die Musik des Diamanten

    Eigentlich sollte es nur Musik für eine seichte Krimi-Komödie werden, doch was sich daraus entwickelte… ist ein kultiger Cartoon!

    Denn als im Vorspann zum Film “The Pink Panther” ein animierter pinker Panther Unfug treibt, hält es die Zuschauerinnen und Zuschauer kaum auf den Sitzen.

    Sie wollen mehr von dem Pinken Cartoon-Panther und: von seiner unverwechselbaren Erkennungsmelodie. Was daraus resultierte ist bis heute Kult!

    Heute in Score Snacks, seid gespannt: Pink Panther – Paulchen und der rosarote Diamant

    Film: The Pink Panther / Der rosarote Panther (1963)
    Regie: Blake Edwards
    Serie: The Pink Panther Show
    Musik: Henry Mancini

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (7,3 MB | MP3)

  • Shape of Water und Grand Budapest Hotel – Alexandre Desplats Geheimrezept

    Kann einem Filmmusik-Komponisten nach weit über 100 Soundtracks noch etwas neues einfallen? Der Franzöisch-Griechische Komponist Alexandre Desplat beweist: mit genug Liebe zum Detail ist das überhaupt kein Problem!

    Wenn zwei Genies aufeinander treffen, dann entsteht oft etwas wirklich großes. Das gilt auch für Zusammenarbeit von Regisseur Wes Anderson und Alexandre Desplat.

    Schon für fünf Filme von Anderson hat Desplat eine ganz eigene musikalische Welt geschaffen. Wie er das gemacht hat – das versucht Malte Hemmerich in dieser Folge Score Snacks zu entschlüsseln.

    Heute in Score Snacks: Shape of Water und Grand Budapest Hotel – Alexandre Desplats Geheimrezept

    Film: Shape of Water
    Regie: Guillermo del Toro
    Film: The Grand Budapest Hotel
    Regie: Wes Anderson
    Musik: Alexandre Desplat

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (9,2 MB | MP3)

  • Inception - Hans Zimmers französische Träume

    Die Musik-Welt von Christopher Nolans “Inception” durfte Star-Komponist Hans Zimmer bauen. Und zunächst ist diese Welt eine sehr vertraute: Der übliche Zimmer Bombast eben.
    Doch dann kommt ein französischer Chanson ins Spiel und – wie in den Träumen des Filmes – steigt der Score damit immer tiefer hinab in unser Unterbewusstsein.
    In dieser Folge Score Snacks: Inception – Hans Zimmers französische Träume.

    Film: Inception (2010)
    Regie: Christopher Nolan
    Musik: Hans Zimmer

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (5,7 MB | MP3)

  • Stranger Things – 80er mit Synthesizer, Milkshakes und Kate Bush

    Stranger Things ist der seriengewordene 80er-Trend und die Musik wirft mit Klischees nur so um sich. Aber es sind nicht nur Synthesizer, die diese perfekte 80er Klangwelt erzeugen. Malte klärt wann inhaltlich und akustisch alles zusammenkommt und was BMX Reifen, Milkshakes und „Running up that hill“ von Kate Bush damit zu tun haben.
    Heute in Score Snacks: Stranger Things (2016).

    Die Folge zu Kate Bush und "Running up that Hill" im SWR3 Podcast "Die größten Hits und ihre Geschichte" findet ihr hier: https://www.ardaudiothek.de/episode/die-groessten-hits-und-ihre-geschichte/running-up-that-hill-kate-bush/swr3/12041709/

    Idee und Produktion Stranger Things: Matt Duffer und Ross Duffer
    Musik: Kyle Dixon, Michael Stein

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Carlotta Pahl
    Redaktion: Chris Eckardt, Henriette Schreurs und Jakob Baumer

    Audio herunterladen (8,5 MB | MP3)

  • Musik im Stummfilm – Von Nosferatu zum Panzerkreuzer

    Frühe Stummfilme waren wie ein DIY-Bastelset. Traurige Szene? Mal schauen, was in der Musikliste so alles unter „Traurigkeit“ zu finden ist. Beethoven vielleicht? Ach ne, schon zu oft gehört. Na, mal sehen, Tschaikowsky passt auch.
    In dieser Folge klärt Malte warum Stummfilme nicht stumm blieben, was Kinoorgeln können, warum King Kong alle geschockt hat und warum ein sowjetischer Panzerkreuzer sein Highlight ist.

    Film: Nosferatu (1922)
    Regie: Friedrich Wilhelm Murnau
    Musik: Hans Erdmann, Gilian Anderson
    Film: King Kong (1933)
    Regie: Merian C. Cooper, Ernest B. Schoedsack
    Musik: Max Steiner
    Film: Panzerkreuzer Potemkin (1925)
    Regie: Sergei Eisenstein
    Musik: Edmund Meisel


    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt und Jakob Baumer

    Audio herunterladen (8,8 MB | MP3)

  • Fluch der Karibik – Hans Zimmer und sein Praktikant

    Noch nie ist ein Pirat lässiger in einen Hafen gesegelt als Captain Jack Sparrow. Und nie werden wir den Tag vergessen, an dem wir Captain Jack Sparrows Swag zum ersten Mal erleben durften. Begleitet von einer Musik, deren 3:2 Rhythmus sich genauso holprig anfühlt wie das Leben unseres Lieblingspiraten.
    Warum Hans Zimmer keine Zeit für den Film hatte, sein ehemaliger Praktikant Klaus Badelt als Komponist draufsteht und was das mit Gladiator und Game of Thrones zu tun hat, das erfahrt ihr in dieser Folge Score Snacks.
    Film: Fluch der Karibik 1 (2003)
    Regie: Gore Verbinski
    Musik: Klaus Badelt
    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt und Jakob Baumer

    Audio herunterladen (7,4 MB | MP3)

  • Der weiße Hai und Psycho - Die Streicher des Todes

    Ein riesiger Hai treibt blutrünstig sein Unwesen in einer Bucht und reißt im Familienparadies badende Menschen in den tiefen Tod. Eine junge Frau wird in einem abgelegenen Motel kaltblütig in der Dusche erstochen.

    Das sind zwei ikonische Szenen der Horror-Filmgeschichte - Schon nach wenigen Tönen hat man den Weißen Hai und den Psycho-Killer Norman Bates direkt vor dem inneren Auge. Was sich erst auf den zweiten Blick herausstellt: Die Beiden haben mehr gemeinsam als ihre Lust auf Blut!

    Denn auch in diesen beiden Horrorklassikern malt erst die Musik das ganze Bild! Und wir verraten euch, mit welchen Mitteln John Williams in "Der weiße Hai" und Bernard Herrmann in "Psycho" uns die Schauer über den Rücken treiben.

    Heute in Score Snacks: Der weiße Hai und Psycho - Die Streicher des Todes

    Filme: Der weiße Hai (1975), Psycho (1960)
    Regie "Der weiße Hai": Steven Spielberg
    Regie "Psycho": Alfred Hitchcock
    Musik "Der weiße Hai": John Williams
    Musik "Psycho": Bernard Herrmann

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt

    Audio herunterladen (8 MB | MP3)

  • Die fabelhafte Welt der Amélie - Hauptsache Französisch

    Klavier, Akkordeon, Glöckchen – fertig ist der Pariser Sommernachtstraum und alle kriegen Herzchenaugen. Außer Malte. Für ihn ist die Filmmusik von Yann Tiersen austauschbares Gedudel.

    Aber der Wunsch unserer HörerInnen (und Jakobs) ist ihm Befehl, deshalb geht es in dieser Folge um Die fabelhafte Welt der Amélie, die Mood-Technik und warum die uns so gut ins Ohr geht. Nous vous souhaitons une bonne écoute!

    Heute in Score Snacks: Die fabelhafte Welt der Amélie
    Musik: Yann Tiersen

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt und Jakob Baumer
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

  • Die Ringe der Macht - Ein neuer Klang für Elben

    „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ ist raus! Und im zweiten Teil unseres "Herr der Ringe"-Specials hört Score Snacks Host Malte Hemmerich ganz genau hin, wie die Musik der Blockbuster Serie klingt!

    Im Soundtrack entdeckt man erstmal viel Bekanntes. Zum Beispiel Sauron, der auch in der neuen Herr der Ringe Serie sehr vertraut klingt. Auch die nostalgischen Hobbitflöten tauchen wieder auf.

    Also: Leitmotive soweit das Ohr nur hören kann. Aber wird die neue Musik aus "Die Ringe der Macht" dem originalen Soundtrack gerecht? Malte hat da so seine Zweifel - gerade wenn es um die Elben geht!

    Heute in Score Snacks: Die Ringe der Macht - Ein neuer Klang für Elben

    Serie: Der Herr der Ringe - Die Ringe der Macht
    Musik: Howard Shore, Bear McCreary

    Produktion: Malte Hemmerich und Henriette Schreurs
    Redaktion: Chris Eckardt und Jakob Baumer

    Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

  • Avatar - Verpasste Chance

    Der Soundtrack von Avatar ist doch schön, oder? Das fand Malte jedenfalls am Anfang. Hollywoodmusik, die irgendwie ethnisch klingen soll, mit dem Drama von Titanic.

    Aber dann entdeckt Malte die Geschichte von Wanda Bryant, einer Wissenschaftlerin und Spezialistin für Ethno-Musik. Und ihren Kampf für die Musikkultur der Na’vi.

    „Avatar“ wäre fast ein Blockbuster mit eigener Musiksprache geworden – was ist da schiefgegangen?
    Heute in Score Snacks: Avatar - Verpasste Chance

    Film: Avatar - Aufbruch nach Pandora
    Regie: James Cameron
    Musik: James Horner

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Audio herunterladen (9,1 MB | MP3)

  • Herr der Ringe – Ein musikalischer Kreis

    Der Ring der Macht ist die Keimzelle des Fantasy-Epos' „Der Herr der Ringe“. Aber wie klingt die Musik zu einem so mächtigen Gegenstand?

    Gleich zwei Themen hat Howard Shore für den „Einen Ring“ komponiert. Doch wer – wie Malte – genauer hinhört, der findet den Ring auch noch an ganz anderen und unerwarteten Stellen im Soundtrack von Herr der Ringe!

    Heute in Score Snacks, der Erste Teil unseres Specials: „Herr der Ringe – Ein musikalischer Kreis“

    Filmreihe: Der Herr der Ringe
    Regie: Peter Jackson
    Musik: Howard Shore

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Audio herunterladen (8,3 MB | MP3)

  • Game Of Thrones – Die Musik von Verrat

    In Game Of Thrones kämpft selbst die Musik ums Überleben – und schuld daran ist ihr eigener Komponist!

    Sorgsam baut Komponist Ramin Djawadi die Musikwelt von Game Of Thrones auf. Durch die Leitmotivtechnik bekommt jedes Haus von Westeros einen eigenen Charakter und einen ganz persönlichen Klang.

    Doch Djawadis Soundtrack zu Game Of Thrones geht es genauso an den Kragen, wie den Protagonistinnen und Protagonisten der Serie!

    Heute in Score Snacks: Game Of Thrones – Die Musik von Verrat
    Serie: Game Of Thrones
    Komponist: Ramin Djawadi

    Produktion: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Audio herunterladen (8,3 MB | MP3)

  • Spiel mir das Lied vom Tod – Eine Geschichte mit schiefen Tönen

    „Spiel mir das Lied vom Tod" ist ein extrem berühmter Film – auch, wegen seines unverwechselbaren und stilprägenden Soundtracks! Ennio Morricones Meisterwerk hat wahrlich Filmmusik-Geschichte geschrieben. Aber warum klingt sie eigentlich so schief?

    Host Malte Hemmerich hat eine Bildungslücke! Und das gerade bei einem Film, den sich so viele Hörerinnen und Hörer gewünscht haben: Ennio Morricones Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod". Nun muss er aber ran und sieht sich den Film zum ersten Mal überhaupt an. Gemeinsam … Mit euch!

    Live in Score Snacks: „Spiel mir das Lied vom Tod – Eine Geschichte mit schiefen Tönen“

    Kontakt Zur Redaktion: Podcasts@swr2.de

    Host: Malte Hemmerich
    Produktion und Skript: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt und Henriette Schreurs

    Film: Spiel mir das Lied vom Tod (1968 / Regie: Sergio Leone)
    Soundtrack: Once Upon A Time In The West – Ennio Morricone

    Audio herunterladen (9,3 MB | MP3)

  • Dune - Die Wüste singt

    Der Regisseur Denis Villneuve hat mit Dune bereits jetzt ein wahres Epos geschaffen. Bei einer derart hochkarätigen Besetzung mit unter anderem Timothée Chalamet, Oscar Isaac, Josh Brolin, Stellan Skarsgård, Zendaya, Jason Momoa und Javier Bardem braucht es natürlich auch den entsprechenden Musikkomponisten. Und das war hier wieder mal niemand geringeres als Hans Zimmer!

    Das Buch "Dune" aus der gleichnamigen Science-Fiction-Saga des amerikanischen Autors Frank Herbert wurde bereits 1984 von David Lynch verfilmt. Leider floppte der Film bei den Kritiken und finanziell - trotz einer Soundtrack-Besetzung aus Brian Eno und Songs der Band Toto!

    Beim Team Denis Villneuve und Hans Zimmer sieht es dieses Mal anders aus: Im Kino ein Erfolg, von den Kritiken gelobt und ein zweiter Teil bereits in Produktion. Was machte den Unterschied?

    Paul Atreides kommt auf den Wüstenplaneten Arakis, "Dune" genannt. Villneuve hat atemberaubende Landschaften auf die Leinwand gebracht: karg, endlos, lebensfeindlich! Paul muss mit seiner Familie, ein Herrschergeschlecht, eine Verwaltung auf Dune installieren. Dabei können ihm seine mentalen Kräfte, mit denen er andere Menschen kontrollieren und die Zukunft vorhersehen kann, helfen. In Pauls Kopf entfaltet sich noch einmal eine ganz andere Welt als die, die wir Kinozuschauer oberflächlich sehen.

    Und genau das liefert uns die Musik! Wie schafft es Hans Zimmer, und nur durch die Töne Pauls Gefühle so eindrücklich darzustellen? Teils verzweifelt, oft verwirrt ...
    In dieser Folge Score Snack: Die Wüste singt

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Henriette Schreurs und Chris Eckardt

    Film: Dune (2021)
    Soundtrack: Dune (Original Motion Picture Soundtrack) (2021)
    Zusätzlich: Wolfgang Amadeus Mozart - Die Zauberflöte

    Audio herunterladen (6,3 MB | MP3)

  • Das Boot – Ein Soundtrack aus der Tiefsee

    Wie klingt Musik aus den Tiefen der Meere? Eng fühlt sich das an, kühl, bedrückend! In dieser Folge tauchen wir ab, mit einem Film aus den Tiefen der See und aus den Tiefen der 80er.
    Wolfgang Petersaens "Das Boot" ist DER deutsche Kriegsfilm aus dieser Zeit. Den Soundrtack dazu steuerte Klaus Doldinger bei. Wie er den musikalischen Zeitgeist verarbeitete, welche andere Bootsmusiken gewisse Parallelen dazu haben und mit was der Komponist dieser Folge noch bekannt wurde?

    Natürlich hier in Score Snacks - Ein Soundtrack aus der Tiefe!

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt und Henriette Schreurs

    Film: Das Boot (1981)
    Soundtrack: Das Boot (O.S.T. Das Boot 1984)

    Audio herunterladen (5,6 MB | MP3)

  • Sicario – Musik ohne Melodie

    Wie muss Musik klingen, damit sie uns ein ungutes Gefühl gibt? Wie muss Musik klingen, die wir als Hörende kaum greifen können und die doch eine beunruhigende Mächtigkeit ausstrahlt? Genau so, wie Jóhann Jóhannssons Score-Meisterwerk zum Film Sicario!

    Die Musik des isländischen Filmmusik-Komponisten Jóhann Jóhannsson unterscheidet sich von andere Soundtracks, die wir in Score Snacks sonst erklären. Jóhann Jóhannssons Werke haben kaum einzelne prägnante Momente oder Melodien, die hängenbleiben. Vielmehr ist seine Musik ein diffuses Gefühl, das sich an die Kinobesucher hängt. Ein unbewusster Gedanke, der einen wieder und wieder heimsucht.

    Wie Jóhannsson das schafft? Und: Warum er das eigentlich macht?

    Das hört ihr in dieser Folge Score Snacks.

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Redaktion: Chris Eckardt und Henriette Schreurs
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Film: Sicario (2015)
    Soundrack: The Beast und Convoy (Sicario Original Motion Picture Soundtrack by Jóhann Jóhannsson )

    Eckdaten zur Folge: Sicario Film, Jóhann Jóhannsson, Sicario Score, Jóhann Jóhannsson Musik, Sicario Filmmusik, Sicario Soundtrack, Musik Podcast

    Audio herunterladen (5,4 MB | MP3)

  • Jurassic Park: So werden aus Monstern Helden

    Dinosaurier zerstören Gebäude und fressen Menschen. Stoff für einen Horror-Film! Aber doch ist Jurassic Park ein Familien-Film. Der Grund dafür ist auch der Soundtrack.

    Audio herunterladen (6,4 MB | MP3)

  • Batman – Die Musik der Fledermaus

    Vom lustigen Helden in langer Unterwäsche zum düsteren, tragischen Ritter: In den letzten 60 Jahren hat Batman sich gewaltig verändert. Aber wie stellt man diese Veränderungen musikalisch dar? Diese Frage haben sich schon einige Filmmusik-Komponisten gestellt. Und wir natürlich auch!

    Gotham City war in den Geschichten von Batman schon immer ein Ort voller Krimineller und Schurken. Aber ihr Retter, der hatte schon viele Gesichter.

    Vom Comic-Helden über eine lustige Serienfigur aus den 60ern wurde Batman mit jeder weiteren Verfilmung immer ernster und düsterer. Der neue Film "The Batman" aus dem Jahr 2022 könnte das nun sogar noch toppen.

    Wir haben uns den Batman Soundtrack der letzten 60 Jahre mal genauer angehört und erklären wie diese Wandlung in der Filmmusik klingt. Und eines können wir vorwegnehmen: Vom schnellen und fröhlichen Motto-Song zum düsteren Ludwig van Beethoven ist alles dabei!

    Heute in Score Snacks: Batman – Die Musik der Fledermaus

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Filmserie: Batman
    Tracks: Neal Hefti – "Batman Theme" / Danny Elfmann – "The Batman Theme" / Hans Zimmer und James Newton Howard – "A Dark Knight" / Michael Giaccino – "The Batman"

    Audio herunterladen (7,5 MB | MP3)

  • Der mit dem Wolf tanzt – Ausgestorbene Musik

    Mächtige, unendliche Landschaften: Solche Bilder hinterlassen Eindruck. Aber: Wie untermalt man sie musikalisch? Und: Warum macht das heute niemand mehr?

    Der Komponist John Barry war einst ein gefeiert Fimmusik-Komponist. Er untermalte leidenschaftliche Romanzen, ergreifende Schicksale, epische Natur. Fünf Oscars hat der Mann dafür gewonnen!

    Einen davon, für einen Film, der die letzten Tage des Wilden Westens erzählt: Für den Soundtrack zu "Der mit dem Wolf tanzt". Was Barry zu dem Zeitpunkt womöglich noch nicht geahnt hat: Der Film läutete ebenso die letzten Tage seiner großen Karriere und einer Epoche der Filmmusik ein.

    In dieser Folge von Score Snacks: Der mit dem Wolf tanzt – Ausgestorbene Musik

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Filme: Der mit dem Wolf tanzt / Jenseits von Afrika
    Tracks: Dancing with the Wolves / Out of Africa
    Komponist: John Barry

    Audio herunterladen (8,3 MB | MP3)

  • Der Pate – So klingt die Mafia

    Je kleiner die Auswahl, desto besser die Qualität! So sagt man ... Aber: Stimmt das auch im Bezug auf Filmmusik? Der Pate Soundtrack beweist es!
    Es ist ein einsames Leben, das man als Pate fristet. Ganz oben, an der Spitze der Familie. Einer kriminellen Familie. Und dann bekommt Don Vito Corleone auch noch nur zwei musikalische Themen an die Seite gestellt. Bei einem mehr als drei Stunden dauernden Film!
    Aber Komponist Nino Rota wusste schon, was er da tut. Und tatsächlich - die Musik aus "Der Pate" zählt heute zu den großen Klassikern der Filmmusikgeschichte. Warum das so ist, weshalb der Pate so elegant klingt und warum der Sountrack nie einen Oscar gewonnen hat: Das hört ihr in dieser Folge Score Snacks.
    Der Pate – So klingt die Mafia

    Übrigens: Diesmal lohnt es sich ganz besonders, die Folge bis zum Ende zu hören. Denn Malte hat dort einen spannenden Funfact versteckt!

    Autoren: Malte Hemmerich, Henriette Schreurs und Jakob Baumer
    Host: Malte Hemmerich
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Film: The Godfather / Der Pate (1972)
    Tracks: Godfather Waltz, Love Theme
    Komponisten: Nino Rota

    Audio herunterladen (7,3 MB | MP3)

  • Mandalorian – Kopfgeldjäger mit Blockflöte

    Wie geht man damit um, wenn man den Soundtrack für etwas neues in einer so epischen Reihe wie Star Wars schreiben soll? Das Erbe von John Williams anzutreten ist keine Kleinigkeit. „Einfach ganz frei machen“, sollte sich Komponist Ludwig Göransson dafür.
    Wie er es schafft, diesen harten Typen, diesen Kopfgeldjäger in der dunklen Rüstung, den Mandalorianer, lediglich mit einer Blockflöte zum Helden zu machen? Und wie Göransson dabei trotzdem noch eine Hommage an seinen großen Vorgänger einbaut?
    Das alles erfahrt ihr in dieser Folge von Score Snacks: The Mandalorian – Kopfgeldjäger mit Blockflöte

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Host: Malte Hemmerich
    Sprecherin: Henriette Schreurs
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Serie: The Mandalorian (2019)
    Tracks: The Mandalorian, Imperial March
    Komponisten: Ludwig Göransson, John Williams

    Audio herunterladen (7,9 MB | MP3)

  • Star Wars – Kriegsgott Darth Vader

    Um ein Haar hätte es den ikonischen Soundtrack zu Star Wars überhaupt nicht gegeben. Kaum vorstellbar, denn fast jedes Kind kennt wohl auch heute noch den Imperial March, der Darth Vater noch übermenschlicher wirken lässt.
    Heute stellen wir uns mit Luke gegen den Kriegsgott und erfahren: Wieso klingt Darth Vader gar so einschüchternd? Wieso klingt die Weltraum-Saga Star Wars so episch? Und: Wo liegen die Wurzeln der Star Wars Musik?
    Das alles erfahrt ihr in dieser Folge Score Snacks: Star Wars – Kriegsgott Darth Vader

    Autoren: Malte Hemmerich und Chris Eckardt
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Star Wars
    Track: Imperial March
    Komponist: John Williams

    Audio herunterladen (5,8 MB | MP3)

  • Squid Game – Der tödliche Chor

    Ein zerbrechlicher, menschlicher Chor, Kinderstimmen, die keine Worte singen und doch den Tod ankündigen? Die Musik wirkt wie ein Gegenpol zu den Soldaten im roten Overall ohne Mund und Gesicht. Wie das trotzdem zusammenpasst erfahrt ihr in dieser Folge von Score Snacks: Squid Game – Der tödliche Chor.

    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Squid Game
    Track: Pink Soldiers
    Komponist: Jung Jae-il, Park Min Joo und 23

    Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

  • Pixars „Oben" – Leben und Lieben in vier Minuten

    Ein ganzes Leben, eine ganze Beziehung in vier Minuten erzählen? Ohne Worte oder Geräusche? Das schafft nur Filmmusik!
    In Pixars Animationsfilm „Oben" passiert genau das. Wir erleben die Beziehung von Carl und Ellie. Mit allen Höhen und mit allen Tiefen. Getragen wird die Emotion und die Geschichte vor allem: Durch die eigens komponierte Filmmusik. Wie Komponist Michael Giacchino das schafft? Das hört ihr in dieser Folge Score Snacks: Pixars „Oben" – Leben und Lieben in vier Minuten

    Host: Malte Hemmerich
    Autoren: Malte Hemmerich und Jakob Baumer
    Produzent: Jakob Baumer
    Line-Producer: Chris Eckardt
    Sprecherin: Henriette Schreurs

    Kontakt zur Redaktion: podcasts@swr2.de

    Weitere Eckdaten zur Folge:
    Film: Pixars „Oben"
    Komponist: Michael Giacchino

    Audio herunterladen (6,8 MB | MP3)

Stand
AUTOR/IN
SWR Kultur