Einbrecher hebelt Fenster auf (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Daniel Bockwoldt)

Vier Einbrüche im Stadtgebiet

Trierer Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher auf der Flucht fest

STAND

Zwei Mal wurden am Wochenende Einbrecher bei ihrer Tat überrascht und konnten fliehen. Die Polizei konnte zwei Männer dingfest machen.

Der erste Einbruch wurde am Freitagabend der Polizei gemeldet. Am Samstagabend kam es dann zu zwei weiteren Einbrüchen im Bereich der Medardstraße in Trier. Dabei wurden die Einbrecher in einem Fall in der Wohnung vom Eigentümer überrascht.

Täter flüchten

Die Täter konnten mit ihrer Beute fliehen. Der Wohnungsinhaber konnte aber die Kleidung der Einbrecher gut beschreiben. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen im Stadtgebiet nach den flüchtigen Tätern ein.

Zwei Stunden später: Erneuter Einbruch

Gegen 20.34 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei und gab an, dass sie in der Wohnung ihres Nachbarn in der Maarstraße in Trier-Nord zwei Einbrecher überrascht habe und diese geflüchtet seien. Auch sie konnte eine gute Beschreibung der Kleidung der Täter abgeben. Unverzüglich habe man die Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern in diesem Bereich aufgenommen, so die Polizei. Parallel begann die Kripo Trier damit, Spuren und Beweismittel am Tatort zu sichern. Kurz darauf meldete sich eine weitere Zeugin, die zwei Personen beim Übersteigen einer hohen Mauer beobachtet hatte.

Täter wurden festgenommen

Daraufhin wurde der Bereich abgesperrt und umstellt und dann mit einem Diensthund und Polizisten durchsucht. In einem Hinterhof konnten zwei Männer gestellt werden, die sich unter einem Auto versteckt hatten. Die Männer wurden festgenommen. Bei ihnen wurde auch Diebesgut gefunden. Nach ersten kriminaltechnischen Untersuchungen kommen die beiden Festgenommenen für alle vier Einbrüche in Betracht. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Bei den Festgenommenen konnte neben dem Diebesgut aus den vier Einbrüchen am Wochenende auch noch Beute gefunden werden, die noch keinem Tatort zugeordnet werden konnte.

Bitburg

Offener Haftbefehl lag vor Bedrohung mit Samuraischwert: 19-Jähriger festgenommen

Mit einem Samuraischwert soll ein 19-Jähriger vor einem Fastfood-Restaurant in Bitburg einen anderen bedroht haben. Er wurde wenig später festgenommen.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Giesdorf

Großeinsatz der Feuerwehr Rund eine Million Euro Schaden bei Sägewerk-Brand in Giesdorf

Bei dem Brand eines Sägewerks in Giesdorf in der Eifel ist in der Nacht ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden. Die Feuerwehr war mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR