Ein Samurai-Schwert (Symbolbild) (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | LM)

Offener Haftbefehl lag vor

Bedrohung mit Samuraischwert: 19-Jähriger festgenommen

STAND

Mit einem Samuraischwert soll ein 19-Jähriger vor einem Fastfood-Restaurant in Bitburg einen anderen bedroht haben. Er wurde wenig später festgenommen.

Zwischen zwei verschiedenen Gruppen hatte es zuvor Streit gegeben. Im Verlauf des Streits nahm ein Mann das Schwert aus einem Auto und hielt es einer anderen Person an den Hals. So schilderte die Polizei den Vorfall.

Neben Schwert findet die Polizei Schreckschusswaffe

Der mutmaßliche Täter flüchtete demnach kurze Zeit später zusammen mit drei weiteren Personen in einem Auto in Richtung Innenstadt. Durch eine umfangreiche Fahndung gelang es der Polizei schließlich, das Auto zu stellen. Bei der Kontrolle entdeckten die Beamten das Samuraischwert, eine Schreckschusswaffe und eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Offener Haftbefehl gegen 19-Jährigen

Die Polizei stellte außerdem fest, dass gegen den 19-Jährigen, der zuvor mit dem Schwert gedroht haben soll, ein offener Haftbefehl vorlag. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Die Frau, die das Auto gefahren hatte, stand zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Schnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. 

STAND
AUTOR/IN
SWR