In Trier trauern die Menschen nach der Amokfahrt auf dem Hauptmarkt. (Foto: picture alliance/dpa | Harald Tittel)

Gedenktag in Trier

SWR-Film über Amokfahrt von Trier

STAND

Der SWR-Filmemacher Jürgen Schmidt hat sich mit Augenzeugen, Ersthelfern und Angehörigen von Opfern der Trierer Amokfahrt getroffen und sie interviewt. Die 45-minütige Reportage ist ab sofort in der ARD-Mediathek zu sehen.

Der Film "Die Amokfahrt von Trier – Wie weiterleben nach dem Trauma?“ ist jetzt in der ARD-Mediathek verfügbar. Zum ganzen Film kommen Sie hier.

Vorab-Teaser zum Film

Hier gibt es vorab einen kleinen Auszug aus dem Film.

Trier

Nach der Amokfahrt in Trier Wie Polizisten die Trierer Amokfahrt verarbeitet haben

Nach der Amokfahrt sind immer noch viele Menschen in psychologischer Betreuung. Auch Polizeibeamte. Der Trierer Polizeipräsident erzählt, wie die Beamten damit umgehen.  mehr...

Trier

Trierer Steinmetz fertigt Steinplatte Gedenktafel für die Opfer der Amokfahrt in Trier

Die Stadt Trier hat an der Porta Nigra am Freitag eine Gedenktafel für die Opfer der Amokfahrt enthüllt. Ein Trierer Steinmetz hat sie entworfen.  mehr...

Trier

Ein Jahr nach der Amokfahrt in Trier OB Wolfram Leibe: "Wir werden diese Amokfahrt verarbeiten!"

Am 1. Dezember 2020 rast ein Autofahrer durch die Fußgängerzone und reißt fünf Menschen in den Tod, es gibt viele Verletzte. Triers Oberbürgermeister blickt zurück auf diesen Tag.  mehr...

Trier

Konfrontation mit dem Leid Ersthelfer erinnern sich an Amokfahrt in Trier

Als am 1. Dezember 2020 ein Auto durch die Fußgängerzone raste, wurden fünf Menschen getötet, zahlreiche verletzt. Ersthelfer erinnern sich - fast ein Jahr später - an diesen Tag.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR