Verdacht des illegalen Straßenrennens. Die Polizei Wittlich fahndet nach drei Autofahrern, die mit mehr als 200 kmh über die A64 bei Trier gefahren sind.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst)

Verdacht auf illegales Autorennen

Mit fast 230 km/h geblitzt: Polizei Wittlich fahndet nach Rasern

Stand

Auf der A64 bei Trier wurden am Samstag gleich drei Autos geblitzt. Sie waren mit hohem Tempo unterwegs. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf ein illegales Straßenrennen.

Vor wenigen Wochen hatte die Polizei Wittlich an der A64 einen Blitzeranhänger an der Biewerbachtalbrücke Richtung Hermeskeil aufgestellt, um dort die Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h zu überwachen.

Mutmaßliche Raser hatten französische Kennzeichen

Am vergangenen Samstagabend, dem 10.06.2023, seien dort gegen 19:15 Uhr innerhalb weniger Sekunden drei Fahrzeuge mit französischer Zulassung unmittelbar hintereinander fahrend gemessen worden: ein Porsche mit 229 km/h, ein VW Golf mit 226 km/h und dahinter ein Toyota GT mit 206 km/h.

Trier

Landgericht Trier Schwerer Unfall durch Raser: Hauptangeklagter entschuldigt sich

Bei einem vermutlich illegalen Autorennen in Trier wurde ein Fußgänger schwer verletzt. Im Prozess hat sich der Hauptangeklagte jetzt zur Tat geäußert.

Fahrer müssen mit Bußgeld und Fahrverbot rechnen

Die Fahrer müssen nun mit einem Bußgeld von 700 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen, teilte die Polizei weiter mit. Zudem wurde gegen alle drei Fahrzeugführer auch ein Verfahren wegen des Verdachts des illegalen Straßenrennens eingeleitet.

Das Gesetz sieht in diesen Fällen neben dem Entzug der Fahrerlaubnis eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren vor.

Die Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte, die sich bei der Dienststelle in Wittlich melden können. Telefon: 06571-9152-620.

Wiesbaden

Mit Tempo 130 über rote Ampeln Tödlicher Raserunfall in Wiesbaden - "Das Auto war wie eine Waffe"

Ein 24-Jähriger soll durch seine rücksichtslose Fahrweise einen Familienvater getötet haben. Jetzt äußert er sich ausführlich vor Gericht - und ruft Entrüstung hervor.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Weingarten

Renn-Tourismus im Raum Karlsruhe? Polizei stoppt illegales Autorennen auf A5

Ein illegales Autorennen auf der A5 zwischen Karlsruhe und Walldorf hat für einen großen Polizeieinsatz gesorgt. Laut Polizei haben sich etwa zehn Sportwagen ein Rennen geliefert.

SWR4 BW am Montag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR