In Mainz müssen Studierende, die in den Wohnheimen des Studierendenwerks wohnen, zukünftig mehr Miete zahlen. (Foto: SWR, Diener, Damaris)

Energiekrise trifft auch Studierende

Mieten für Wohnheime in Mainz steigen

STAND

Das Mainzer Studierendenwerk erhöht wegen der gestiegenen Energiekosten die Mietpreise in seinen Wohnheimen. Ab September soll die Warmmiete monatlich um 14 Euro pro Bett steigen.

Grund sind nach Angaben des Studierendenwerks die gestiegenen Kosten, beispielsweise für Energie. Diese belasteten das Studierendenwerk insbesondere als Betreiber der Wohnheime. Insgesamt zehn davon - neun in Mainz, eines in Bingen - werden vom Studierendenwerk betreut. Bislang kosten die Zimmer und Appartements je nach Größe zwischen 320 und 440 Euro im Monat.

Das Studierendenwerk will seine Bewohnerinnen und Bewohner informieren, wie diese energiesparend heizen und lüften können. So ließen sich am besten Verbrauch und damit Kosten sparen. Gleichzeitig sollen die Einstellungen der Heizungsanlagen optimiert werden.

RLP

Steigende Mieten in Wohnheimen Für viele Studierende in RLP wird das Wohnen teurer

In vielen rheinland-pfälzischen Universitätsstädten steigen die Mieten in Studentenwohnheimen. Grund sind nach Angaben der Studierendenwerke vor allem gestiegene Energiekosten.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Die Essenspreise in den Mensen und Cafés sollen nach Angaben des Studierendenwerks erst einmal nicht erhöht werden. Erst im März seien die Preise wegen der gestiegenen Kosten bereits um durchschnittlich circa fünf Prozent angehoben worden.

Mainzer Uni berät über Energiesparmaßnahmen

Auch die Johannes Gutenberg-Universität Mainz bereitet sich derzeit intensiv auf mögliche Energiesparmaßnahmen vor. Welche Schritte dabei konkret diskutiert werden, wollte eine Sprecherin auf SWR-Anfrage noch nicht sagen. Erst wenn die Maßnahmen universitätsintern abschließend abgestimmt seien, würden sie der Öffentlichkeit mitgeteilt. Dies werde voraussichtlich Anfang Oktober der Fall sein.

Kaiserslautern

Heizungen kälter, Mieten teurer So trifft die Energiekrise die Studenten im Westen der Pfalz

Steigende Energiepreise bereiten den Hochschulen im Westen der Pfalz Kopfzerbrechen. Studenten müssen sich auf kühlere Hörsäle, höhere Mieten und teureres Mensaessen einstellen.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mainz

Heizung wird heruntergedreht Energiekrise: Mainzer Wohnbau senkt Temperatur in Wohnungen

Mieterinnen und Mieter der Mainzer Wohnbau müssen sich im Herbst und Winter auf kältere Wohnungen einstellen. Um Gas zu sparen, überlegt die Wohnungsbaugesellschaft, die Heizung runterzudrehen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR