Fluglärm-Gegener formieren sich am Flughafen Frankfurt und bilden mit ihren Schildern den Satz: Fluglärm zerstört.  (Foto: SWR)

Bundesweiter Aktionstag

Demonstration gegen Fluglärm am Frankfurter Flughafen

STAND

Fluglärmgegner aus Rheinhessen haben am Samstag am Frankfurter Flughafen für eine Ausweitung des Nachtflugverbots demonstriert. Die Kundgebung ist Teil eines bundesweiten Aktionstags.

Die Demonstrantinnen und Demonstranten machen sich für eine Ausweitung des Nachtflugverbotes auf die Zeit von 22 bis 6 Uhr stark. Derzeit gilt ein Nachtflugverbot zwischen 23 Uhr und 5 Uhr.

"Der Flughafen nimmt Fahrt auf", sagt Erwin Stufler von der Bürgerinitiative gegen Fluglärm. Also müsse auch die Gegen-Bewegung wieder aktiver werden. "Es gibt uns noch", sagt Stufler. Auch wenn in den letzten zwei Jahren überwiegend am Schreibtisch oder am Computer gearbeitet wurde - und weniger aktiv bei Demonstrationen. Vor der Pandemie fanden solche Demos insgesamt 330 Mal statt. Dann sind sie, zunächst coronabedingt, eingeschlafen.

Video herunterladen (11,2 MB | MP4)

Mehr als 200 Störungen des Nachtflugverbots zwischen 23 und 5 Uhr habe es allein seit Jahresbeginn gegeben, berichtet die betroffene Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Das zeigten Daten der Fluglärm-Messstation Ober-Olm des Deutschen Fluglärmdienstes. Die Belastungen durch Fluglärm seien in diesem Jahr wieder stark angestiegen.

Ein Grund dafür ist das gute Wetter und der damit verbundene Ostwind der vergangenen Wochen:

Mainz

Wetterlage verändert sich Mehr Ostwind sorgt für mehr Fluglärm in Mainz und Rheinhessen

In diesem Jahr gibt es in Mainz und Rheinhessen deutlich mehr Fluglärm als zuletzt. Das liegt auch daran, dass der Ostwind zugenommen hat.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bundesweiter Aktionstag gegen Fluglärm

Die Demonstration in Frankfurt war Teil eines bundesweiten Aktionstages von Initiativen gegen Fluglärm, darunter auch Fluglärmgegner aus Mainz und Rheinhessen. Parallel fanden Kundgebungen unter anderem an den Flughäfen in Köln, Düsseldorf, Berlin und München statt.

Rheinland-Pfalz

Tag gegen Lärm Corona sorgte nur phasenweise für mehr Ruhe über Mainz

Der Luftverkehr im Rhein-Main-Gebiet hat sich auf Corona eingestellt. Die Zahl der Flugbewegungen steigt wieder deutlich. Fluglärm-Gegner fordern mehr Verlagerung auf die Schiene.  mehr...

Frankfurt

Proteste gehen weiter Zehn Jahre Landebahn Nordwest am Flughafen Frankfurt

Seit zehn Jahren ist die Landebahn Nordwest in Frankfurt in Betrieb. Bei der Frage, ob es sich um eine Fehlplanung oder um Standortsicherung handelt, sind sich viele Menschen im Rhein-Main-Gebiet bis heute uneins.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR