Neustadt

Moderne Sirenen sollen Einwohner besser warnen

STAND

Die Stadt Neustadt wird ihre Sirenen zum Schutz der Bevölkerung im Katastrophenfall erneuern. Nach Angaben der Verwaltung hat der Stadtrat einer Modernisierung für gut 400.000 Euro zugestimmt. Das bisherige Sirenennetz in Neustadt habe sich als lückenhaft erwiesen. Alle 20 vorhandene Sirenen werden durch moderne Geräte ersetzt, zum Teil an neuen Standorten. Acht neue Sirenen sind für die Innenstadt geplant, der Stadtteil Lachen-Speyerdorf bekommt drei, Hambach zwei Sirenen, alle anderen Stadtteile jeweils eine neue Anlage. Nach Angaben der Verwaltung funktionieren die Sirenen auch bei Stromausfall und machen Sprachdurchsagen möglich. Anfang 2023 sollen die neuen Geräte betriebsbereit sein, danach seien Probealarme geplant. Von den gut 400.000 Euro Kosten für das moderne Sirenennetz übernehme das Land Rheinland-Pfalz 76.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN
SWR