Flächenbrand auf Sandbuckelgelände Haßloch (Foto: Pressestelle, Feuerwehr Haßloch)

Gutachter nochmals vor Ort

Brand in Haßlocher Freizeitgebiet: Fahrlässige Brandstiftung

Stand

Ursache für den Brand mehrerer Gärten in einem Freizeitgebiet in Haßloch (Kreis Bad Dürkheim) am Montag vor einer Woche ist fahrlässige Brandstiftung. Die Kripo Neustadt ermittelt.

Unbekannte hatten am 26. Juni im Haßlocher Freizeitgebiet Sandbuckel Altholz und Sperrmüll angezündet, sagte ein Sprecher der Kriminalpolizei Neustadt dem SWR. Die Ermittler gehen davon, dass das, begünstigt durch Wind, Trockenheit und Hitze, den Brand verursacht hat.

Kripo Neustadt sucht Verursacher

Wer den Sperrmüll verbrannt hatte, lasse sich aber schwer feststellen, so der Sprecher weiter. Am Mittwoch untersucht ein Brandermittler der Kripo deshalb nochmals die betroffenen Schrebergärten.

Spaziergänger hatten am Montag vor einer Woche gegen 19 Uhr eine große schwarze Rauchsäule über dem Freizeitgelände Sandbuckel in Haßloch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, berichtete damals die Feuerwehr Haßloch.

Flächenbrand auf Sandbuckelgelände Haßloch (Foto: Pressestelle, Feuerwehr Haßloch)
Das Gartengrundstück in Haßloch. Warum es dort brannte, ist noch unklar.

Fast 1,5 Hektar Schrebergärten verbrannten in Haßloch

Das Feuer hatte sich wegen des Windes in Richtung Osten ausgebreitet. Den Einsatzkräften gelang es, den Brand zu löschen, bevor er auf weitere Grundstücke und Gebäude in dem Freizeitgelände übergreifen konnte.

Dennoch brannten etwa 14.000 Quadratmeter Wiese, Bäume und Büsche nieder. Etwa 30.000 Liter Löschwasser waren mit Tankfahrzeugen zur Einsatzstelle transportiert worden. Deshalb war auch die Landstraße 532 in Richtung Neustadt während des Einsatzes gesperrt.

Flächenbrand auf Sandbuckelgelände Haßloch (Foto: Pressestelle, Feuerwehr Haßloch)
Der Wind und die Trockenheit begünstigten die Ausbreitung des Feuers.

Es war bereits der dritte Flächenbrand in der Region innerhalb weniger Wochen. Ein Flächenbrand bei Böhl-Iggelheim war durch einen technischen Defekt ausgelöst worden.

Weitere Brände bei Haßloch

Böhl-Igellheim

Nach Hitze-Brand in der Vorderpfalz Ursache für brennendes Feld in Böhl-Iggelheim steht fest

Die Ursache für einen Flächenbrand Mitte Juni bei Böhl-Iggelheim (Rhein-Pfalz-Kreis) steht nun fest. Nach Angaben der Polizei hatte ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:

Stand
AUTOR/IN
SWR