Ein Lkw liegt auf der Seite und blockiert die Auffahrspur der B9 auf der Europabrücke in Koblenz.

Laster hatte am Donnerstag die Leitplanke durchbrochen

B9-Brücke Koblenz: 2. Sperrung nach tödlichem Unfall aufgehoben

Stand

Nach dem schweren Lkw-Unfall gestern auf der Europabrücke in Koblenz war die B9 in Fahrtrichtung Bonn am Freitagmittag erneut voll gesperrt. Die Fahrbahnmarkierung musste erneuert werden.

Die Sperrung am sogenannten Überflieger der Europabrücke dauerte länger als geplant. Ursprünglich war die Stadt Koblenz von etwa einer Stunde ausgegangen. Aber die Verkehrsbehinderung zog sich doppelt so lang hin. Wie bereits am Vortag stauten sich die Autos bis weit in die Stadt zurück.

Seit kurz nach 13:00 Uhr ist der Verkehr wieder zweispurig stadtauswärts möglich. Allerdings ist laut Stadt Koblenz der linke Fahrstreifen nur für Fahrzeuge mit einer maximalen Breite von 2,1 Meter freigegeben.

35 Jahre alter Fahrer erlag seinen Verletzungen

Bei dem Unfall am Donnerstagvormiitag hatte ein mit Bauschutt beladener Lkw die Leitplanke auf der Europabrücke durchbrochen und war auf die Auffahrspur darunter gestürzt. Der Fahrer des 40-Tonners wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus starb. Er war mit seinem Fahrzeug etwa fünf Meter in die Tiefe gestürzt.

Laut Polizei gibt es keine Hinweise, dass weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren. Es sei nicht auszuschließen, dass ein medizinischer Notfall zu dem Unfall geführt habe.

Aufwändige Arbeiten am Unfallort

Das transportierte Schüttgut des Lkw musste zunächst von der Straße geräumt werden. Stadtauswärts wurde nach Angaben der Stadt auch die Nacht über an der Unfallstelle gearbeitet, eine Gleitschutzwand sollte errichtet werden. Dafür war die Fahrtrichtung stadtauswärts teils voll gesperrt, später wurde eine Spur wieder geöffnet.

Lkw-Unfall führte zu langem Stau in Koblenz

Der Bereich Saarplatz/Am Wöllershof war nach dem Lkw-Unfall voll gesperrt, was nach Polizeiangaben zu einem langen Stau bis in den Stadtteil Stolzenfels geführt hatte.

Lkw-Unfälle in der Region

Neustadt (Wied)

Sperrung aufgehoben Lkw hat auf A3 Richtung Frankfurt gebrannt

Auf der A3 Richtung Frankfurt zwischen Pfaffenbach und Neustadt (Wied) hat am Mittwochvormittag ein Lastwagen gebrannt. Das bestätigte ein Polizeisprecher.

SWR4 am Mittwoch SWR4

Nister

B414 zeitweise voll gesperrt Schwerer Unfall nach Überholmanöver im Westerwald

Bei einem Unfall zwischen Nister und Kirburg (Westerwaldkreis) sind am Mittwochabend mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Sessenhausen

Aufwendige Bergungsmaßnahmen Lkw mit Gefahrgut kippt auf der A3 im Westerwald um

Auf der A3 bei Sessenhausen ist am Montagmorgen ein mit Altbatterien beladener Lkw von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Die Autobahn musste zeitweise voll gesperrt werden.

SWR4 am Montag SWR4

Stand
Autor/in
SWR