Mutmaßlich deutscher Schäferhund beißt Paketzusteller (Foto: IMAGO, IMAGO / imagebroker)

Streuner in Theisbergstegen?

Mehrfach zugebissen: Hund im Kreis Kusel verletzt Paketzusteller

Stand
AUTOR/IN
Susanne Kimmel
Bild von Susanne Kimmel, Redakteurin im SWR Studio Kaiserslautern (Foto: SWR)

Ein frei herumlaufender Hund hat in Theisbergstegen (Landkreis Kusel) einen Paketboten gebissen. Die Polizei sucht nun nach dem Besitzer des Tiers.

Augenscheinlich war es nach Angaben des Opfers ein deutscher Schäferhund, der sich am Donnerstagnachmittag plötzlich auf den Mann stürzte. Laut Polizei biss das Tier bei dem Vorfall in Theisbergstegen gleich mehrfach zu. Der Paketzusteller wurde dabei verletzt.

Hund könnte Streuner im Kreis Kusel sein

Unklar ist, woher der Hund stammt. Er lief demnach frei in dem Örtchen in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan umher. Vermutlich handle es sich um einen Streuner, so die Polizei. Sie suchte vor Ort noch nach dem Vierbeiner, konnte ihn aber nirgends finden.

In Theisbergstegen im Kreis Kusel hat ein Hund einen Paketzusteller gebissen. (Foto: dpa Bildfunk, picture-alliance/ dpa | Martin Schutt)
Die Deutsche Post trainiert mit ihren Zustellern, wie sie sich im Falle eines Hundeangriffs verhalten sollten. In Theisbergstegen im Kreis Kusel hat es einen Paketboten jetzt trotzdem erwischt.

Die Beamten ermitteln wegen Körperverletzung nun gegen Unbekannt und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Angaben zu dem Hund oder einem möglichen Besitzer machen könne, solle sich bei ihr melden. Die Polizeiinspektion Kusel ist erreichbar unter Telefon 06381 9190.