Neue KI-Software schreibt Aufsätze

Wie umgehen mit ChatGPT in der Schule?

STAND

Video herunterladen (10,9 MB | MP4)

Eine neue Internet-Software ruft die Schulen in Rheinland-Pfalz auf den Plan: Denn diese künstliche Intelligenz (KI) kann Gedichte, Aufsätze oder andere Texte schreiben - und dabei verblüffend menschlich klingen.

Die Gefahr ist also groß, dass Kinder und Jugendliche sich bei den Schulaufgaben von der Software helfen lassen. Statt auf Verbote setzen manche Lehrkräfte lieber auf einen kritischen Umgang damit. Wie an einem Gymnasium in Frankenthal.

Mögliche Risiken durch neue KI-Technologie Schulen gehen bei ChatGPT in die Offensive

Die Software ChatGPT kann Aufsätze schreiben und Mathe-Aufgaben lösen. Viele Schulen in Rheinland-Pfalz schauen sich das neue KI-Tool deshalb genau an, um Missbrauch zu vermeiden.

Diskriminierung durch KI Auch Künstliche Intelligenz hat Vorurteile

Menschen sind leider nicht vorurteilsfrei. Ein Versprechen der künstlichen Intelligenz war es, einen objektiven Blick zu liefern. Aber wie es scheint, übernimmt KI einfach unsere Vorurteile.

STAND
AUTOR/IN
SWR