Steigende Corona-Zahlen: Was das für die Weihnachtsfeier bedeutet

Stand
AUTOR/IN
Jonathan Hadem
ONLINEFASSUNG
Andreas Böhnisch

Der Bundesgesundheitsminister rät wegen steigender Coronazahlen zur Absage von Weihnachtsfeiern in Innenräumen. Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit sieht das anders.

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Die Corona-Infektionen nehmen wieder zu. Das zeigt eine Analyse des Abwassers. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) mahnt deshalb zur Vorsicht. Er rät dazu, in Bussen und Bahnen eine Maske zu tragen. Auf große Weihnachtsfeiern in Innenräumen sollte lieber verzichtet werden.

Trotz Corona: Weihnachtsfeiern in Innenräumen möglich

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit will sich dieser Empfehlung nicht anschließen. "Das muss jeder für sich entscheiden", sagt er im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Jonathan Hadem. Ältere Menschen und Personen mit Vorerkrankungen seien stärker gefährdet, sich anzustecken als junge gesunde Erwachsene.

Außerdem habe die Weltgesundheitsorganisation WHO die Corona-Pandemie für beendet erklärt. Deshalb passe es nicht mehr ins Lagebild, alle Weihnachtsfeiern in Innenräumen abzusagen. "Dann müsste man das jedes Jahr machen, weil es nächstes Jahr auch wieder viele Infektionen geben wird."

Generelles Tragen von Schutzmasken nicht erforderlich

Da die Corona-Infektionen zunehmen, sieht man wieder häufiger Menschen mit Schutzmaske in öffentlichen Verkehrsmitteln. Doch generell Mund und Nase zu bedecken, hält der Virologe nicht für notwendig. Sinnvoll sei eine Schutzmaske jedoch in Busse und Bahnen für alle, die Husten oder Schnupfen hätten. "Dann werden Tröpfchen aufgehalten." Eine Mund-Nasen-Bedeckung diene im Erkältungsfall dem Schutz der Allgemeinheit.

Rheinland-Pfalz

Covid-19: Informationen für Rheinland-Pfalz Neue Varianten, aktuelle Fallzahlen, Impfung: Corona im Frühjahr 2024

Der zu Ende gehende Winter brachte neue Corona-Varianten nach Deutschland und Rheinland-Pfalz - was wissen wir bisher darüber? Brauche ich einen Booster und wie ist die Corona-Situation generell?

Virologe empfiehlt Corona-Schutzimpfung

Eine Corona-Impfung hält Jonas Schmidt-Chanasit für sinnvoll. Er verweist auf die Empfehlung der STIKO (Ständige Impfkommission). Alle Menschen über 60 sowie Personen mit Vorerkrankungen sollten sich gegen das Coronavirus impfen lassen, um sich vor einer Covid19-Erkrankung zu schützen.

In Bezug auf die Influenza rät der Virologe zur Vorsicht. Bislang habe man in Deutschland Glück gehabt, dass es noch keine ausgeprägte Grippewelle gebe. "Hier sollten sich noch mehr Menschen impfen lassen, weil es sein kann, dass diese Welle noch kommt."

Video herunterladen (49,3 MB | MP4)

Stand
AUTOR/IN
Jonathan Hadem
ONLINEFASSUNG
Andreas Böhnisch