Mensch oder KI:  Das Mannheimer Startup Mara Solutions hat auf der ITB ein Quiz mit zwei Antwort-Möglichkeiten: Human oder Mara.

Mannheimer Startup will Fachkräfte entlasten

ITB-Trend: KI beantwortet Gäste-Feedback für Hotels

Stand
AUTOR/IN
Tamara Land
Tamara Land, SWR Wirtschaftsredaktion
ONLINEFASSUNG
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele

Die Reisebranche setzt auf Künstliche Intelligenz: Ein Mannheimer Unternehmen zeigt KI-generierte Antworten auf Gäste-Feedback für Hoteliers. Wirken sie tatsächlich persönlich?

KI soll Unternehmen der meist personal-aufwendigen Tourismus- und Wellnessindustrie helfen. Smarte Bots unterstützen Kunden beim Buchen von Reisen oder etwa bei Spa-Besuchen. Dank Software mit Künstlicher Intelligenz spart beispielsweise eine große Hotelkette inzwischen 30 Prozent Abfall, wurde bei der Eröffnung der Tourismusbörse (ITB) in Berlin betont. Das Mannheimer Startup Mara Solutions hat ein Tool entwickelt, das Hoteliers die Arbeit erleichtern soll: Es beantwortet automatisch die Rückmeldungen, Bewertungen und Kommentare von Gästen.

Eine Antwort der KI für Hotels klingt menschlicher

Die Antworten seien genau im Tonfall des jeweiligen Hotels, erklärt Mara Solutions-Mitgründer Maximilian Lüders SWR-Reporterin Tamara Land am Messestand in Berlin. Dort kann man die KI in einem Quiz testen. Die Daten aus diesem Quiz werden ausgewertet, damit Mara dazulernen kann.

SWR-Reiseexpertin Tamara Land soll bei zwei Antworten unterscheiden, welche von einem Menschen stammt und welche von einer Maschine. Die SWR-Reporterin bemüht sich, nicht auf die KI hereinzufallen. Sie hat eine Präferenz für eine - ihrer Meinung nach - menschlich klingendere Antwort. Da sie sich aber nicht in die Irre führen lassen will, wählt sie die andere. Diese ist aber doch die KI-generierte Antwort.

Fazit: Wenn die Reporterin nicht durch die Quiz-Spiel-Situation strategisch ausgewählt hätte, wäre ihre Einschätzung richtig gewesen.

Unser Ziel ist schon, dass wir so nah daran kommen, wie der Manager von einem Hotel antworten würde.

Gäste-Feedback wiederholt sich oft - Antworten kosten viel Zeit

Wieso beantworten die Hoteliers nicht selbst die Bewertungen ihrer Kunden? Warum geben sie extra Geld für eine Software aus?

Maximilian Lüders erklärt, dass die Beantwortung von Gäste-Feedback meist von den Hotel-Führungskräften selbst gemacht werde und so zusätzlich zu den täglichen Aufgaben noch on top dazukomme. Die Antworten würden viel Zeit benötigen, dabei würden oft auch ähnliche Anmerkungen auftauchen.

Die Antworten auf Gäste-Feedback würden sich teilweise gleichen. Jedes Mal neue Formulierungen zu finden, würde viel Zeit fressen.

Braucht es noch Sprachkurse? Sprachen lernen mit KI

Ein Sprachlehrer, der jederzeit und überall verfügbar ist, individuelles Feedback gibt und auch noch vergleichsweise günstig ist. Kann so mithilfe von KI die Zukunft beim Lernen einer Sprache aussehen?

SWR2 Impuls SWR2

KI gegen Fachkräftemangel

Die KI sei deshalb auch ein gutes Mittel gegen den Fachkräftemangel, meint Lüders, weil sie die echten Mitarbeiter vor Ort entlaste. Etwa 1.000 Hotels weltweit nutzen Mara nach Angaben des jungen Unternehmens schon. Gewinn schreiben die Mannheimer aber noch nicht.

Das Basis-Paket von Mara Solutions kostet Hotels 60 Euro im Monat, darin enthalten sind 200 Antworten. Jede weitere kostet 35 Cent. Die Antworten sind im Stil des Hotels verfasst. Lüders sagt: "Manche schreiben formeller, manche jugendlicher: Das kann man einstellen in Mara."

Dachzelt, Mobilheime, Timesharing Mit alternativen Reiseformen Geld sparen

Reisen wird deutlich teurer. SWR Wirtschaftsexpertin Katha Jansen hat alternative Reiseformen gecheckt, mit denen sich teilweise ordentlich Geld sparen lässt.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Ein zweiter Baustein bei dem KI-Software-Programm des Mannheimer Startups sind spezifische Informationen über das Hotel, die man in Mara hinterlegen kann - beispielsweise über Parkplätze rund um das Hotel und Preise.

Tipps zum Reisen:

Berlin

ITB-Chefin Deborah Rothe | 15.11.2023 Tourismus-Expertin: Urlaub, Reisen und die Trends fürs nächste Jahr

Last Minute, Frühbucher, Urlaubs Schnäppchen: Die Chefin der ITB verrät, wie es der Reisebranche nach der Krise geht und hat die Urlaubs-Trends für Baden-Württemberg.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Tamara Land
Tamara Land, SWR Wirtschaftsredaktion
ONLINEFASSUNG
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele