Marco Schwender, der Kuhhirt, jubelt über seinen Sieg (Foto: SWR)

Traditionsveranstaltung auf der Donau

Der "Kuhhirt" triumphiert beim Fischerstechen 2022 in Ulm

STAND
AUTOR/IN
Walter Notz

Am Ende war es eine klare Angelegenheit für den "Kuhhirt": Marco Schwender bewies genügend Standhaftigkeit und schickte im Finale den "Schneider von Ulm" in die Fluten der Donau.

Wer bleibt am längsten trocken? Darum geht es im Grunde beim Ulmer Fischerstechen. Tausende Menschen waren am Sonntag zu den Donauufern in in Ulm und Neu-Ulm gepilgert, um zu sehen, wer gewinnt.

Video herunterladen (8,8 MB | MP4)

Am Ende stieß Marco Schwender, der beim Fischerstechen 2022 die historische Figur des "Kuhhirten" darstellte, im Finale den "Schneider von Ulm" in die Fluten der Donau.

"Eine richtige Taktik hatte ich nicht. Man übt viel im Training, tüftelt, versucht in die Knie zu gehen. Das A und O sind aber die Zillenfahrer. Wenn die nicht richtig steuern, dann hat man keinen sicheren Stand."

SWR übertrug das Ulmer Fischerstechen 2022 im Livestream

Video herunterladen (738 MB | MP4)

Fischerstechen: Große Freude in Ulm nach Corona-Pause

Das Ulmer Fischerstechen, mit seiner mehr als 500 Jahre alten Tradition, hatte im letzten Jahr wegen Corona nicht stattfinden können. Umso größer war die Begeisterung bei den Zuschauerinnen und Zuschauern wieder bei diesem Spektakel dabei zu sein. Und auch bei den Organisatoren herrschte nach den beiden Sonntagen große Freude über eine gelungene Veranstaltung. Man habe den Spagat zwischen dem historischen Spektakel und dem sportlichen Turnier wunderbar hinbekommen, sagte Susanne Grimmeiß, die Vorsitzende des Schiffervereins. Sie war auch sichtlich stolz auf den Sieger. Marco Schwender war schon als Tänzer und Zillenfahrer beim Fischerstechen aktiv.

Als Überraschungspaar mit aktuellem Zeitbezug traten in diesem Jahr die E-Batterie gegen den Verbrennermotor an - mit dem Verbrennermotor als Sieger.

Fischerstechen 2022 auf der Donau (Foto: SWR)

Nächstes Fischerstechen bereits 2025

Das Fischerstechen findet alle vier Jahre statt. Pandemiebedingt waren nun fünf Jahre Pause. Deswegen wird es das nächste Fischerstechen bereits 2025 geben.

Alles zum Fischerstechen 2022 in Ulm

Ulm

Nach fünf Jahren Pause Tausende Zuschauer beim Ulmer Fischerstechen

Üblicherweise findet das Ulmer Fischerstechen alle vier Jahre statt. Wegen Corona dauerte die Pause ein Jahr länger. Der 24. Juli ist der erste von zwei Turniertagen.  mehr...

Ulm

Interview mit Susanne Grimmeiß Fischerstechen in Ulm: "Wir haben so viel Zulauf wie schon lange nicht mehr"

Nach fünf Jahren Pause findet dieses Jahr wieder das Fischerstechen in Ulm statt. Susanne Grimmeiß wirbt an Schulen um Nachwuchs - dringend nötig scheint das aber nicht zu sein.  mehr...

Ulm

Novum bei Schifferverein Nach über 500 Jahren: Anna Fuchs ist die erste Frau beim Ulmer Fischerstechen

Nach fünf Jahren Pause findet wieder das Fischerstechen in Ulm statt. Erstmals ist eine Frau dabei. Anna Fuchs sticht selbst nicht mit der Lanze mit, aber sie ist Zillenfahrerin.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

STAND
AUTOR/IN
Walter Notz