60-jähriger Mann aus dem Kreis Neu-Ulm wegen mehrfahren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen in Untersuchungshaft (Symbolbild).

Polizei ermittelt ein Jahr lang

Mann aus dem Kreis Neu-Ulm wegen sexuellen Missbrauchs in U-Haft

Stand

Ein 60-jähriger Mann aus dem Kreis Neu-Ulm soll jahrelang Kinder und Jugendliche aus seinem Umfeld sexuell missbraucht haben. Jetzt sitzt der Verdächtige laut Polizei in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat im Kreis Neu-Ulm nach umfangreichen Ermittlungen einen 60-jährigen Mann wegen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen festgenommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten belastendes Material. Der Mann ist in Untersuchungshaft.

Audio herunterladen (461 kB | MP3)

Die Opfer stammten nach Polizeiangaben aus dem familiären Umfeld des Verdächtigen. Zum Tatzeitpunkt waren sie zwischen elf und 19 Jahre alt, so die Polizei. Es handelt sich bislang um drei Opfer, die Zahl könnte aber im Laufe der Ermittlungen womöglich noch steigen. Dem Mann wird vorgeworfen, Kinder- und Jugendpornographie hergestellt zu haben. Außerdem geht es um mehrere Missbrauchstaten und auch Vergewaltigung von Kindern, Schutzbefohlenen und widerstandsunfähigen Personen.

Die Taten sollen zwischen 2006 und 2022 passiert sein. Gegen den Mann liegen Aussagen der Opfer vor. Funde auf Datenträgern, wie dem Computer des Mannes, erhärten den Verdacht, hieß es weiter. Die Auswertung weiterer Datenträger steht laut Polizei noch aus.

Mehr zum Thema Missbrauch von Kindern und Jugendlichen

Ellwangen

Nach Missbrauch einer Sechsjährigen in Rainau-Dalkingen Kind vergewaltigt: Prozess in Ellwangen hat begonnen

Ein 37-Jähriger steht in Ellwangen vor Gericht, er soll ein sechsjähriges Mädchen in Rainau sexuell missbraucht und vergewaltigt haben. Zum Prozessauftakt am Dienstag machte der Angeklagte Aussagen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Ulm

Jugendpsychiater Jörg Fegert mit neuem Buch Wie sollten wir mit traumatisierten Menschen umgehen?

Ob durch Kriege oder Missbrauch: Traumatisierte Menschen werden in Deutschland selten wirklich ernst genommen, sagt der Ulmer Kinder- und Jugendpsychiater Jörg Fegert im Interview.

SWR4 BW aus dem Studio Ulm SWR4 BW aus dem Studio Ulm

Stand
Autor/in
SWR