Ein Wolf blickt direkt in die Kamera. Im Kreis Reutlingen ist gerade ein Wolf unterwegs. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Thissen)

Aufnahmen in St. Johann und Lichtenstein

Ein Wolf ist im Kreis Reutlingen unterwegs

STAND

Im Kreis Reutlingen wurde ein Wolf gesichtet. Wie das Umweltministerium bekanntgab, haben Wildtierkameras und ein Video das bestätigt. Ob er sich dort noch aufhält, sei unklar.

Die Bilder zeigen den Wolf einmal in St. Johann und einmal in Lichtenstein im Kreis Reutlingen. Die Experten gehen davon aus, dass es sich um dasselbe Tier handelt. Ob der Wolf weitergezogen ist oder sich noch im Landkreis aufhält, ist unklar, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums.

Kreis Reutlingen kein Wolfspräventions-Gebiet

Die Verbände der Koordinationsgruppe Wolf sowie die Wildtierbeauftragten der Region sind laut Umweltministerium über die Sichtung des Wolfs informiert. Momentan gehört der Kreis Reutlingen nicht zum Fördergebiet Wolfsprävention. Innerhalb eines solchen Fördergebiets unterstützt das Land die Anschaffung und den Unterhalt von Weidezäunen und Herdenschutzhunden. Bisher sind in Baden-Württemberg drei Wölfe bekannt, die sich im Schwarzwald niedergelassen haben.

Wolf hat im Schwarzwald Schafe gerissen

Einer der drei Wölfe hat Anfang Juli in Seewald (Kreis Freudenstadt) sechs Schafe getötet und zwei weitere verletzt. Das habe die genetische Untersuchung von Abstrichproben ergeben, teilte das baden-württembergische Umweltministerium mit. Demnach handelt es sich bei dem Wolf um einen Rüden mit der Bezeichnung GW852m.

Aus dem SWR Studio Tübingen, Theresa Krampfl:

Mehr zum Wolf

Seewald

Umweltministerium gibt Ergebnisse bekannt Genanalyse: Ein Wolf hat die Schafe in Seewald gerissen

Die bei Seewald (Kreis Freudenstadt) gerissenen sechs Schafe sind einem Wolf zum Opfer gefallen. Das haben Gentests ergeben, teilte das Umweltministerium mit.  mehr...

Quirnbach

Verschwundene Wölfe Naturschutzinitiative fürchtet: Wölfe im Westerwald illegal getötet

Der Umweltverein Naturschutzinitiative vermutet, dass mehrere Wölfe im Westerwald, die jetzt verschwunden sind, möglicherweise abgeschossen worden sein könnten. Das ruft Kritik hervor.  mehr...

SWR2 Feature Das widerständige Schaf – Zwischen Wolf und Agrarpolitik

Von Rilo Chmielorz
(Co-Produktion: SWR/Dlf 2021)  mehr...

SWR2 Feature SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR