Ein Ethernet Kabel daneben Glasfaserkabel vor einer Weltkugel

Zuvor gab es einen Förderstopp

Breitbandausbau: Millionen für schnelleres Internet im Kreis Sigmaringen

Stand

Rund 47 Millionen Euro zahlt der Bund für den Breitbandausbau im Kreis Sigmaringen. Zunächst war ein Förderstopp verhängt worden.

Nun wird es doch noch was mit dem schnellen Internet im Kreis Sigmaringen. Der Geldsegen soll künftig rund 3.500 Adressen schnelles Internet bescheren, zumindest einen gigabitfähigen Anschluss.

Kreis gab sich mit Förderstopp nicht zufrieden

Der Förderstopp des Bundesministeriums für Digitales Mitte Oktober hatte den Kreis schwer getroffen. Es hieß, dass die Fördermittel für die Erschließung der so genannten grauen Flecken aufgebraucht seien und keine weiteren Anträge mehr gestellt werden können. Als Schlag gegen den ländlichen Raum bezeichnete das damals Landrätin Stefanie Bürkle.

Doch nun können immerhin fünf Gemeinden ihr Glasfasernetz ausbauen: Neufra, Scheer, Ilmensee, Pfullendorf und Schwenningen. "Wir freuen uns riesig über diesen positiven Bescheid", so Bürkle. "Wir werden nun zeitnah den Landesförderantrag stellen und den Breitbandausbau beginnen", fügte Franz Retzer, Geschäftsführer der OEW Breitband GmbH hinzu.

Ostrach und Hohentengen bekommen eigene Fördermittel

Noch zwei weitere Gemeinden konnten sich über Bewilligungsbescheide aus Berlin freuen: Ostrach erhält rund zehn Millionen Euro, Hohentengen rund neun Millionen vom Bund. Die beiden Kommunen hatten im Vorfeld eigenständig Fördermittel beantragt.

Mehr zum Thema Breitbandausbau

Sigmaringen

Bund streicht Geld für schnelles Internet Landrätin aus Sigmaringen kritisiert Stopp beim Glasfaserausbau

Der Kreis Sigmaringen bangt um 188 Millionen Euro vom Bund. Damit wollte der Kreis Glasfaserkabel für ein schnelleres Internet verlegen. Auch andere Kreise in der Region sind betroffen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Freiburg

Kein Geld mehr für Glasfaserausbau Kommunen in Südbaden bangen um schnelles Internet

In Südbaden gibt es immer noch Gebiete, in denen das Internet kaum bis gar nicht läuft. Geld vom Bund sollte helfen, doch der Hahn ist zugedreht. Wie geht es nun weiter?

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR