Kantine von Elring Klinger nimmt an Pilotprojekt zu Bio-Essen teil

Pilotprojekt vom Land

Schwäbische Alb: Mehr Bio-Essen in Kantinen

Stand

In Kantinen und Mensen soll es mehr Bio-Produkte geben, um die Biolandwirtschaft anzukurbeln. Die Kantine von ElringKlinger in Dettingen/Erms ist bei einem Pilotprojekt dabei.

Das Land Baden-Württemberg will mehr bio-regionale Lebensmittel in Betriebsrestaurants und Mensen bringen. Um das zu erreichen, wurden 14 Regionen zur sogenannten Bio-Musterregionen gemacht - darunter das Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Dort gibt es immer mehr regionale Bio-Lebensmittel in Kantinen und Mensen. Die ElringKlinger-Kantine Kochwerk Catering GmbH in Dettingen/Erms (Kreis Reutlingen) ist beim Pilotprojekt der Bio-Musterregion dabei.

Ziel: Ökolandbau ausbauen

Das Dettinger Cateringunternehmen ist einer von insgesamt 20 Pilotbetrieben. Es setzt schon länger auf regionale Produkte. Derzeit baut es im Biosphärengebiet sein regionales Bio-Angebot weiter aus. Das Ziel des Landwirtschaftsministeriums ist es laut Mitteilung, dass bis in sieben Jahren 30 bis 40 Prozent der Flächen ökologisch bewirtschaftet werden.

"Mehr regionale Bio-Lebensmittel in Betriebsrestaurants und Mensen sind ein Turbo für ökologischen Anbau im Land".

Land vermittelt zwischen Bauern und Betrieben

Um sicherzustellen, dass die Bauern dann ihre Ernten auch wirklich verkaufen können, baut das Land Kontakte zu den Pilotbetrieben auf. Dazu gehören Kantinen, Schulen oder Seniorenzentren. Kochwerk Catering arbeitet zum Beispiel mit dem Biolandhof Bleiche in Bad Urach zusammen.

Vorteil für Bauern, Bürger, Unternehmen

Laut Ministerium gewinnen durch solche Kooperationen nicht nur die landwirtschaftlichen Lieferanten. Durch eine nachhaltige Landwirtschaft könne auch die Umwelt geschont und das Landschaftsbild gepflegt werden. Davon profitiere die gesamte Region.

Mehr zu Bio-Lebensmitteln

Rottenburg

Genossenschaft Xäls tagt in Rottenburg Regionale Bioprodukte aus Neckar-Alb-Region in der Krise

Vor drei Jahren haben Landwirte, Verarbeiter, Händler und Verbraucher die Bio-Genossenschaft Xäls Neckar-Alb gegründet. Es herrschte Aufbruchstimmung. Jetzt spüren sie die Krise.

Stand
Autor/in
SWR