Yacht im Garten von Au im Schwarzwald (Foto: SWR)

Bau der Segelyacht "Hulg"

26 Jahre lang hat Holger Bührle an der Aluminiumyacht gebaut

Stand
Schweißarbeiten an Schiffsrumpf (Foto: Holger Bührle Hulg)
Zunächst hat der Bootsbauer den Boden aus großen Aluplatten geschweißt.
Mann beim Schweißen (Foto: Holger Bührle Hulg)
Das Schweißen von Alumium ist besonders schwierig, weil das Material schnell schmilzt. Holger Bührle hat jede Schweißnaht an der Yacht selbst gesetzt.
Blick in Schiffsrumpf (Foto: Holger Bührle Hulg)
Im Schiffsrumpf unter der Holzverkleidung wurden Elektro- und Wasserleitungen verlegt.
Boot aus Aluminium in Bau (Foto: Holger Bührle Hulg)
Manche Teile, wie der Windschutz für das Cockpit, wurden an Land gebaut und später auf das Boot geschweißt.
Segelyacht "Hulg" in Au (Foto: Holger Bührle Hulg)
22 Meter lang ist die "Hulg" - außen bleibt das Aluminium sichtbar, oben wird ein Teakdeck aufgelegt.
Stand
AUTOR/IN
SWR