Kai Saaler will an sieben Tagen sieben Berge im Schwarzwald mit dem Rad überwinden.

Jeden Tag einen Mount Everest im Schwarzwald

65.000 Höhenmeter in sieben Tagen: Extremsportler radelt einem Weltrekord entgegen

Stand
Autor/in
Jasmin Bergmann
Jasmin Bergmann

Kai Saaler kämpft sich mit seinem Rennrad an sieben Tagen siebenmal den Mount Everest hoch. Nicht im Himalaya, sondern im Schwarzwald. Einige Berge fährt er dafür mehr als zehnmal rauf und runter. Er hat nicht nur eine sportliche Mission.

Manche sind schon stolz, wenn sie mit dem Fahrrad ein paar Kilometer zur Arbeit fahren. Was Kai Saaler aus Hasel (Kreis Lörrach) geschafft hat, übertrifft das bei Weitem. Eine Woche lang sitzt er täglich etwa 14 Stunden auf seinem Rennrad und überwindet insgesamt rund 65.000 Höhenmeter. Jeden Tag strampelt er auf einen neuen Berg im Schwarzwald. Mehrmals hintereinander, immer die gleiche Strecke. Rauf und runter. Denn er will täglich mindestens so viele Höhenmeter schaffen, als wäre er auf den weltweit höchsten Berg gefahren, den Mount Everest mit 8.849 Höhenmetern.

Man kann es sich vielleicht denken: Wer so etwas macht, liebt Fahrradfahren. Doch Kai Saaler macht die Aktion "Severest" nicht nur zum Spaß. Er will auf Autoimmunkrankheiten wie MS, ALS und Parkinson aufmerksam machen. Außerdem sammelt er Spenden für die Stiftung "Besi & Friends" von Andreas Beseler. Der leidenschaftliche Rennradfahrer aus Hessen leidet selbst an Multipler Sklerose. Und ganz nebenbei will Kai Saaler auch noch einen Weltrekord aufstellen: siebenmal auf den Mount Everest - im Schwarzwald.

Eine Woche Quälerei

Am Sonntag, einen Tag bevor die Aktion losging, war Kai Saaler sehr nervös. "Momentan fühlt es sich so an, als würde morgen eine Hinrichtung stattfinden", sagte er lachend. Alle hätten sich von ihm verabschiedet, ihm viel Glück gewünscht. Trotzdem freue er sich sehr darauf, auch wenn er sich "eine Woche lang quälen" werde, sagte er. Auf dem Sozialen Netzwerk Instagram teilt der Extremsportler seine schweißtreibenden Touren und gibt Einblicke in seine Ausstattung. Ultraleicht lautet das Motto. Sein Radrahmen zum Beispiel wiegt nur 777 Gramm - leichter als ein Paket Mehl.

Jeden Tag einen anderen Berg hochkämpfen

Jeden Morgen gegen sechs Uhr früh steigt Kai Saaler auf sein Rad. Auf dem Sattel verbringt er den kompletten Tag bis etwa 20 Uhr. Am Montag ging es los. Der erste Berg war der Hochblauen in Badenweiler (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). 14-Mal musste er hinauffahren, um die entsprechenden Höhenmeter zu erlangen.

Und hier war Kai Saaler am 27. Juni in der Landesschau Baden-Württemberg zu Gast:

Am Dienstag war der Belchen bei Schönau (Kreis Lörrach) dran. 1.414 Meter ist er hoch. Zwölfmal musste er hier rauf und wieder runter. Über eine Stunde brauchte er für den Anstieg. Langweilig werde ihm bei der immergleichen Strecke nicht, sagte er. Doch anstrengend sei es auch für einen Sportler wie ihn: "Es ist schon eine Challenge."

Kai Saaler will an sieben Tagen sieben Berge im Schwarzwald mit dem Rad überwinden.
Oben auf dem Berg am Ziel wartet das Team von Kai Saaler mit Verpflegung.

Am Mittwoch fuhr er auf den Schauinsland (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) bei Freiburg. Es folgte am Donnerstag der Kandel bei Waldkirch (Kreis Emmendingen), am Freitag der Zuflucht in der Oppenau (Ortenaukreis), am Samstag die Hornisgrinde bei Sasbachwalden (Ortenaukreis) und am Sonntag die Rote Lache bei Baden-Baden.

Mehr zum Thema Fahrradfahren

Deggenhausen

30 Mal mit dem Rad auf den Höchsten Über 8.000 Höhenmeter mit dem Rad für den guten Zweck

Mehr als 8.848 Höhenmeter hat Sebastian Schäfer am Freitag am Berg Höchsten im Bodenseekreis zurückgelegt. Mit der Aktion "Everesting Höchsten" hat er Spenden gesammelt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Südbaden

Startschuss in Waldkirch Stadtradeln 2024: Wer schafft die meisten Kilometer?

Auf die Räder, fertig, los! Das Stadtradeln hat wieder begonnen. In welchem Ort wird dieses Jahr am meisten geradelt? Die Aktion soll Radeln in Gemeinden und Städten verbessern.

Freiburg

Handy statt Fahrradwerkstatt Freiburg: Reparaturservice für Bikes per Video-Anruf

Ein Fahrrad, das nicht mehr fährt, muss zum Mechaniker. Bisher. Nun testet eine Freiburger Werkstatt ein völlig neues System.

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

So radeln Sie sich fit Darum ist Radfahren gut für Körper und Psyche

Als schonendes Ausdauertraining tut Radfahren nicht nur unserer körperlichen, sondern auch unserer mentalen Gesundheit gut.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR RP

Stand
Autor/in
Jasmin Bergmann
Jasmin Bergmann

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.