rechtslenkendes Postautoa steht am Straßenrand

Mehr Sicherheit auf kürzeren Wegen

Die ersten Paketautos der Post in Oberkirch lenken jetzt rechts

Stand
AUTOR/IN
Thomas Hermanns

Die neuen, elektrischen Paketautos haben den Lenker auf der rechten Seite. Das sieht ungewohnt aus, hat aber für die Zusteller große Vorteile.

Ein ungewohntes Bild: In Oberkich fahren die Zusteller der Post jetzt Autos, bei denen der Lenker rechts ist. Sind das etwa Modelle für den englischen Markt? Nein. Sie werden extra hierzulande eingesetzt, denn von den Rechtslenkern erhofft man sich etliche Vorteile.

Noch etwas nervös steht Zusteller Joachim Schnurr auf dem Parkplatz seiner Filiale in Oberkirch. Seine Kollegen packen schon ihre Autos mit Paketen und Kisten voller Briefe. Er muss sich erst mit den Feinheiten seines elektrischen Rechtslenkers bekannt machen, der Gigabox, wie sie das Auto hier nennen. Seit zehn Jahren arbeitet er schon bei der Deutschen Post, seine Instinkte sind noch auf links gepolt.

"Ich habe vorhin gemerkt, dass ich irgendwie falsch einsteigen wollte, aber das ist ja auf der anderen Seite."

Rechtslenker sind schneller und sicherer für die Paketzustellung

Der Alltag verlangt von den Zustellern schnelles Arbeiten – immer wieder aussteigen, Pakete und Post holen, abliefern, einsteigen, wieder aussteigen und so weiter. Der Rechtslenker mache genau das einfacher, erklärt Heiko Jordan, Betriebsmittelkoordinator in der Niederlassung Freiburg, denn er verbinde mehr Sicherheit mit kürzeren Laufwegen. Die Paketzustellung erfolgt oft an viel befahrenen Straßen, daher müsse die Schiebetür des begehbaren Paketraums auf der straßenabgewandten Seite sein, also rechts. Für Heiko Jordan ist es da nur eine logische Konsequenz, dass auch der Fahrer auf der rechten Seite sitzt. So läuft er nicht immer in den Verkehr, sondern kann bequem rechts am Gehweg aussteigen und gleich in die Box gehen, um die Pakete zu holen.

Mit etwas Übung eine große Erleichterung im Alltag

Joachim Schnurr macht einen ersten Testlauf und ist begeistert. Das ungewohnte Lenken hat er schnell drauf: "Man braucht nur ein wenig Eingewöhnungszeit, um die Kurven gerade zu fahren und klarzukommen", beschreibt der erfahrene Paketbote die Fahrt, während er sich auf das Lenken konzentriert. Test bestanden.

Schon viele Rechtslenker in Baden-Württemberg im Einsatz

Der Rechtslenker kommt gut an in Oberkirch, und auch bei der Deutschen Post. Im Raum Freiburg, zu dem auch Oberkirch gehört, sind bereits 32 rechtslenkende Fahrzeuge im Einsatz, in ganz Baden-Württemberg sind es 174 der neuen Autos. Bis Ende des Jahres sollen etwa 50 weitere hinzukommen.

Stand
AUTOR/IN
Thomas Hermanns