Hunderte Fans von Lens ziehen zum Europa-Park-Stadion. (Foto: privat)

Überall rot-gelbe Schals und Trikots

Europa League: Mehr als 2.000 Lens-Fans ziehen zum SC-Stadion

Stand

Der SC Freiburg empfängt heute Abend den RC Lens. Wer gewinnt, zieht ins Achtelfinale der Europa-League ein. Hunderte französische Fans sind bereits in der Stadt.

Mehr als 2.000 französische Lens-Fans sind mit roten Leuchtfeuern durch die Freiburger Innenstadt gezogen. Um 15:30 Uhr setzte sich der Fan-Zug am Karlsplatz in Bewegung. Auf dem Weg zum SC-Stadion wurden Böller und Bengalos gezündet. Die Fans wurden von einem Polizei-Trupp begleitet. Bisher hätten die Beamten nur vereinzelt einschreiten müssen, beispielsweise wegen Raufereien, so die Polizei. Das Zwischenrunden-Rückspiel gegen den RC Lens findet um 18:45 Uhr statt (im Liveticker und Audiostream bei sportschau.de).

Lens-Fans nehmen weite Anfahrtswege auf sich

Etwa acht Stunden Busfahrt haben viele Fans aus Lens hinter sich, als sie auf dem Karlsplatz in Freiburg ankamen. Manche waren müde, andere stiegen aus dem Bus und sangen sofort die Parolen ihres Heimatvereins. Überall rot-gelbe Schals und Trikots. Oder wie man in Lens sagt: "Blut und Gold". Die Fans aus Nordfrankreich freuen sich auf das Spiel, vor allem auf die Stimmung und die Gesänge der Freiburger Fans.

Lens-Fans aus Frankreich auf dem Weg zum SC Stadion. (Foto: Shawn-Orric Dreyer)
"Allez Lens": Viele französische Lens-Fans haben sich am Nachmittag auf den Weg zum Stadion gemacht - mit Bengalos und Gesängen.

Freiburg ohne Sieg, aber mit Moral

Im Hinspiel vor einer Woche trennten sich der Tabellenachte der Fußball-Bundesliga und der Sechste der französischen Ligue 1 torlos. Die Freiburger warten seit fünf Pflichtspielen auf einen Sieg, erkämpften gegen Eintracht Frankfurt trotz dreimaligen Rückstands am Sonntag aber immerhin noch ein 3:3. Das habe gezeigt, welche Moral in der Mannschaft stecke, meinte Offensivass Vincenzo Grifo.

Stand
AUTOR/IN
SWR