Wegen Schneefalls und Glätte landet Auto in einem Bach in Lahr.  (Foto: Kamera24)

Feuerwehr rettet Mann

Unfall in Lahr: Autofahrer landet in der eiskalten Schutter

STAND

In Lahr ist ein Autofahrer am Montagabend mit seinem Wagen in die Schutter gestürzt. Wegen der starken Strömung musste der 73-Jährige per Leiter gerettet werden.

Am späten Montagabend, um kurz nach 23 Uhr, ist ein Mann mit seinem Auto in die Schutter bei Lahr (Ortenaukreis) gefahren. Laut Polizei hatte der 73-Jährige infolge von Unachtsamkeit die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Wegen der starken Strömung der Schutter konnte sich der Mann nicht selbst befreien. In einer aufwändigen Rettungsaktion musste die Feuerwehr in Lahr den Autofahrer retten.

Autofahrer ins Krankenhaus gebracht

Als die Einsatzkräfte anrückten, saß der 73-jährige Mann noch hinter seinem Steuer. Mithilfe einer Steckleiter gelang es der Feuerwehr, den Mann aus dem eiskalten Wasser zu holen. Er wurde laut Polizei vorsorglich ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht.

Das Auto des Mannes wurde anschließend per Kran aus der Schutter gehoben. Wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar.

STAND
AUTOR/IN
SWR