Das Freilichtmuseum in Gutach im Schwarzwald.

60 Jahre Jubiläumsfest

Freilichtmuseum Vogtsbauernhof feiert runden Geburtstag

Stand
Autor/in
Christine Veenstra

Im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach steht der Höhepunkt der Saison bevor: Am Wochenende feiert das Museum 60 Jahre Bestehen - mit großem Bürgerfest und Jubiläumstag.

Das älteste und meistbesuchte Freilichtmuseum Baden-Württembergs wird an diesem Wochenende wahrscheinlich richtig voll. Im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach sind gleich zwei Veranstaltungen geplant. Der Ortenaukreis feiert auf dem Gelände am Samstag sein jährliches Bürgerfest. Am Sonntag wird das Jubiläum mit einem abwechslungsreichen Programm im Festzelt gefeiert.

Freier Eintritt beim Ortenauer Bürgerfest am Samstag

Los geht's am Samstag um 15 Uhr. Landrat Frank Scherer lädt für 16 Uhr zum Fassanstich mit Freibier ins große Festzelt ein. Es gibt Darbietungen des Museumsteams und des Theaters Eurodistrict Baden-Alsace. Außerdem spielt das Orchester des Landratsamts. Abends findet vor der Kulisse des historischen Falkenhofs ein Open-Air-Konzert statt. Ab 18:30 Uhr spielt dort "Jimmy's Soul Attack" aus Offenburg. Im Anschluss wird um 21 Uhr das Achtelfinal-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft zu sehen sein. Jeder sei herzlich willkommen, so der Ortenauer Landrat Scherer. Der Eintritt ist frei.

"Ohne Eintritt kann man mit der Familie einfach mal hier drüber schlendern, um dann hoffentlich wiederzukommen."

Der Jubiläumstag am Sonntag

Von 9 Uhr bis 18 Uhr feiern das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ihren Jubiläumstag am Sonntag. Es gibt Führungen in Kostümen, ein Musikprogramm im Zelt und etliche Handwerkspräsentationen und Aktionen für Familien. Eines der Highlights: das zehnköpfige Orchester "Die Waldkircher Tanz Rhythmiker".

Auf Schwarzwälder Trachten und Musik dürfen sich die Besucher am Jubiläumstag am Sonntag freuen.
Auf Schwarzwälder Trachten und Musik dürfen sich die Besucher am Jubiläumstag am Sonntag freuen.

Beim Ortenauhaus werden Weine aus der Region zum Probieren ausgeschenkt. Und auch andernorts auf dem Gelände gibt es Speisen und Getränke. Der Eintritt kostet am Sonntag nur die Hälfte des normalen Preises.

Die Vogtsbauernhöfe ziehen viele Touristen in die Region

Über 18 Millionen Gäste aus aller Welt haben das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof im Laufe von sechs Jahrzehnten besucht. Wie sich das Areal seit der Eröffnung entwickelt hat, zeigt eine Jubiläumsausstellung im Ausstellungsraum des Hermann-Schilli-Hauses. Außerdem erscheint zum Jubiläum der Bildband "Die Chronik des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof".

Zum Jubiläum erscheint der Bildband "Die Chronik des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof". Das Museumsteam und Landrat Frank Scherer (Mitte) haben das Buch vorgestellt.
Zum Jubiläum erscheint der Bildband "Die Chronik des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof". Das Museumsteam und Landrat Frank Scherer (Mitte) haben das Buch vorgestellt.

Für den Ortenauer Landrat Frank Scherer ist der Werdegang der Vogtsbauernhöfe eine Erfolgsstory: "Wir sind bundesweit eines der besucherstärksten Freilichtmuseen und damit auch eines der ganz wenigen Museen, die sich selbst tragen." Über die Eintrittspreise finanziert sich der Vogtsbauernhof selbst und macht sogar einen kleinen Gewinn.

Das Museumsteam rechnet für das Wochenende mit starkem Andrang und rät den Menschen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.

Sonderzüge am Samstag

Am Samstagabend wird es zusätzliche Zugverbindungen der Südwestdeutschen Landesverkehrs-GmbH (SWEG) geben, um eine reibungslose Heimfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen. In Richtung Hornberg fährt der letzte Zug um 23:14 Uhr am Freilichtmuseum ab, in Richtung Hausach um 23:42 Uhr.

Lebendige Geschichte im Freilichtmuseum

Gutach

Lebendige Landeskunde im Freilichtmuseum "Brüder, zur Freiheit": Badische Revolution auf dem Vogtsbauernhof

Zum 175. Jubiläum der Badischen Revolution hat sich das Schwarzwälder Freilichtmuseum in ein Schlachtfeld verwandelt. Besucher konnten die Geschichte hautnah miterleben.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Stand
Autor/in
Christine Veenstra