Ob eine Waffenverbotszone in Teilen der Stuttgarter Innenstadt kommt, entscheidet am Donnerstag der Gemeinderat. Eine Zustimmung ist wahrscheinlich. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Oliver Berg)

Zeugen gesucht

Streit mit Messer in Stuttgarter Stadtbahn

STAND

Bei einer Auseinandersetzung in einer Stuttgarter Stadtbahn der Linie U13 hat ein junger Mann am Samstagabend ein Messer gezückt. Ein Jugendlicher wurde verletzt.

Nach Angaben der Polizei haben sich zwischen den Haltestellen Wangen-Marktplatz und Hedelfingen zwei dreiköpfige Gruppen gestritten. Einer der Beteiligten hat dabei einen 17-Jährigen mit einem Messer angegriffen. Der Jugendliche ist am Arm und einem Finger verletzt worden. Der mutmaßliche Täter und seine zwei Begleiter flüchteten in Hedelfingen in unbekannte Richtung.

Unbekannter Zeuge greift ein

Die Polizei sucht Zeugen - insbesondere den Unbekannten, der in die Auseinandersetzung eingegriffen hat, um zu schlichten.

Der Angreifer mit dem Messer soll 15 bis 20 Jahre alt gewesen sein und einen weißen Kapuzenpullover mit schwarzer Jacke getragen haben. Laut Polizei ist einer seiner Begleiter als auffällig groß und kräftig beschrieben worden. Er habe vermutlich eine beige Jacke und Kapuze mit Fellrand getragen.

STAND
AUTOR/IN
SWR