Ein beschädigtes Fahrzeug steht an der Unfallstelle. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/SDMG | Dettenmeyer)

Nach Panne liegengeblieben

Auto kracht auf A81 in Wohnmobil - zwei Schwerverletzte

STAND

Zwei Menschen sind bei einem Unfall am Samstagabend auf der A81 bei Böblingen schwer verletzt worden. Zuvor war ein Wohnmobil liegengeblieben.

Eine Panne gegen 21 Uhr war der Auslöser eines schweren Unfalls am Samstag auf der A81. Ein 52-Jähriger war am Samstagabend mit seinem Auto in den zum Stehen gekommenen Wohnwagen gekracht - mit hoher Geschwindigkeit und ungebremst, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Die 26-jährige Fahrerin des Wohnmobils hatte die Polizei zuvor über die Panne informiert. Der Unfall passierte demnach kurz vor Eintreffen einer Streife.

Warnblinker konnte Unfall auf A81 nicht verhindern

Das Licht sowie die Warnblinkanlage sollen zum Zeitpunkt des Unfalls eingeschaltet gewesen sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug nach links geschleudert und blieb stark deformiert entgegen der Fahrtrichtung stehen. Das Auto des 52-Jährigen kam nach etwa 200 Metern zum Stehen, wie es hieß.

Die beiden Schwerverletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht und ihre Fahrzeuge mittels eines Krans geborgen. Die Autobahn war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Unfälle auf der A81

Stuttgart

Zwei Personen lebensgefährlich verletzt Transporter überschlägt sich: Sechs Verletzte bei Unfall auf der A81

Großeinsatz für Polizei und Rettungskräfte: Nach einem Unfall auf der A81 bei Stuttgart kommt auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Widdern

Ladung auf der Fahrbahn A81 nach Unfall mit Lkw 8 Stunden gesperrt

Ein Lkw ist am Mittwochmorgen auf der A81 umgekippt und hat Ladung verloren. Die Autobahn auf Höhe der Jagsttalbrücke war zeitweise gesperrt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Kreis Ludwigsburg

Fahrer leicht verletzt A81: Hoher Schaden bei Unfall mit Sportwagen im Kreis Ludwigsburg

Bei einem Unfall mit einem teuren Sportwagen ist ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe entstanden. Wie es zu dem Unfall auf der A81 kam, ist derzeit noch unklar.

STAND
AUTOR/IN
SWR