Das Maurische Landhaus in der Stuttgarter Wilhelma wird für den "Christmas Garden" bunt angestrahlt. (Foto: Christmas Garden 2022, Markus Burkhardt)

Wie ökologisch ist die Lichtinstallation?

"Christmas Garden" Stuttgart und die Energiekrise

STAND

Der "Christmas Garden" in der Stuttgarter Wilhelma soll mit seinen Lichtinstallationen verzaubern. Start war am Donnerstag. Doch wieviel Strom verbraucht das Lichtermeer?

Unter dem Motto "Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise..." findet der diesjährige Christmas Garden vom 17. November 2022 bis zum 15. Januar 2023 in der Stuttgarter Wilhelma statt. Die Veranstalter rechnen mit rund 130.000 Besucherinnen und Besuchern.

Christmas Garden: Lichtnester, Leuchtkugeln und angestrahlte Bäume

Angesichts der aktuellen Energiekrise verteidigt der örtliche Veranstalter Christian Doll die Veranstaltung mit 60 Leuchtkugeln auf der "Mondlichtwiese", einer mit fast 500 Lichtnestern geschmückten Baumallee und den angestrahlten Mammutbäumen. Der Stromverbrauch liege bei insgesamt 362 Kilowattstunden pro Tag. Über die gesamte Laufzeit entspreche das dem Verbrauch von drei bis vier Familienhaushalten im Jahr.

"Wenn man zu Hause bleibt als Familie und Netflix schaut, braucht man mehr Strom beim Streamen, als wenn man als Familie den Christmas Garden anschaut."

Die gesamte Beleuchtung sei fast komplett auf energiesparende LEDs umgestellt worden. Momentan sei man bei über 90 Prozent, so der Veranstalter weiter, der nach eigenen Angaben ausschließlich Ökostrom bezieht.

Viele Kugellampen auf dem Rasen und angestrahlte Bäume: Die Mondlichtwiese beim "Christmas Garden" in der Wilhelma in Stuttgart. (Foto: Christmas Garden Stuttgart 2022, Markus Burkhardt)
Die Mondlichtwiese beim "Christmas Garden" in der Wilhelma in Stuttgart. Christmas Garden Stuttgart 2022, Markus Burkhardt

Gerade in Krisenzeiten sei eine kleine Auszeit wichtig. Kein "Christmas Garden" gleiche dem anderen, teilten die Veranstalter im Vorfeld mit. In diesem Jahr tanze beispielsweise vor der Flamingo-Anlage ein sogenanntes "Field of Light" zu malerischen Klängen. Im Mammutwald schwebt ein mystisches Hologramm. Hinzu kommt stimmungsvolle Musik.

Mehr zum Thema Energiesparen im Advent

Stuttgart

Stadt und Land beschränken Beleuchtung Stuttgart spart Strom im Advent, schaltet aber nicht komplett ab

Dunkel wird der Advent in Stuttgart nicht, doch es wird gespart: "Christmas Garden" in der Wilhelma und Riesenrad in der Innenstadt soll es geben, die "Glanzlichter" nur zum Teil.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Weihnachtsfeeling trotz Energiekrise Weihnachtsmärkte in der Region wollen Strom sparen

Nächste Woche öffnen viele Weihnachtsmärkte in der Region Stuttgart. Das Thema Stromsparen wird groß geschrieben - wegen der hohen Energiekosten.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Wegen Energiekrise Es weihnachtet (nicht so) sehr – Städte wollen Beleuchtung sparen

Der Winter wird nicht nur für uns eine (finanzielle) Herausforderung in puncto Gas und Strom. Auch die Städte müssen sparen. Wie sie das machen wollen, lest ihr hier.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR