30 neue Experimente

Mitmachausstellung "Elementa 3" im Technoseum Mannheim erweitert

Stand

Das Mannheimer Technoseum hat seine Dauerausstellung neu gestaltet. Besucher können an 30 Mitmachstationen neue Technologien und naturwissenschaftliche Phänomene erkunden.

Die Besucher der neu gestalteten Mitmachausstellung "Elementa 3" im Technoseum können zum Beispiel einen Ball mit den eigenen Gehirnströmen steuern oder in der virtuellen Realität mit einer VR-Brille der Mondoberfläche einen Besuch abstatten.

Video herunterladen (37,4 MB | MP4)

Sturmkammer mit Windgeschwindigkeit von 150 km/h

Zu den Highlights der neuen Exponate gehört nach Aussage des Kurators Alexander Sigelen eine Sturmkammer. In dieser können die Besucher spüren, wie sich ein Extremwetterphänomen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde anfühlt.

Ein Mädchen steht in der neuen Sturmkammer des Technoseums. Ihre Harre werden ordentlich durcheinander gewirbelt.
Die neu gestaltete Mitmachausstellung befasst sich auch mit dem Klimawandel. In der Sturmkammer könne die Besucher am eigenen Leib erfahren, wie sich ein extremes Wetter mit Windgeschwindigkeiten von 150 Kilometern pro Stunde anfühlt.

Digitale Schwarmintelligenz: Wie sich Fische und Vögel koordinieren

Außerdem können die Besucher zum Beispiel Wasserstoff anreichern und damit eine Rakete zünden, mit Robotern einen Parcours absolvieren, die Bilder und Farben erkennen können, und mit einer digitalen Schwarmintelligenz interagieren. Diese zeigt anschaulich, wie Schwärme von Vögeln und Fischen ihre Bewegungen koordinieren und was der Mensch daraus lernen kann.

„Wir haben versucht, Experimente zu machen, die spielerisch sind, aber natürlich auch vertiefte naturwissenschaftliche und technische Informationen liefern.“

150 historische Exponate ergänzen die Mitmachausstellung

Die 30 interaktiven Stationen werden nach Angaben des Technoseums durch etwa 150 passende historische Exponate ergänzt, die Entwicklungslinien moderner Technologien aufzeigen. So findet sich in der Ausstellung auch eines der ersten Blutzuckermessgeräte für den Hausgebrauch oder ein früher Laptop, der neun Kilogramm wiegt.

Chatbot ChatGPT hat Texte mitgeschrieben

Zusätzlich sei die "Elementa 3" die erste Ausstellung, deren Texte teilweise von einer künstlichen Intelligenz stammen: Von dem KI-basierten Chatbot ChatGPT, der Kurator Alexander Sigelen bei der Arbeit unterstützt hat.

Eröffnung mit Aktionstag und freiem Eintritt

Die erweiterte Mitmachausstellung "Elementa 3" wird am Samstag, 18.3., mit einem Aktionstag eröffnet. An diesem Tag ist der Eintritt frei. Das Museum sammelt im Museumsfoyer Geldspenden für Menschen, die vom Erdbeben in Syrien und der Türkei betroffen sind.

Mannheim

Neuer Direktor am Mannheimer Landesmuseum Andreas Gundelwein will TECHNOSEUM in die digitale Zukunft führen

Seit dem 1. Januar hat das Mannheimer TECHNOSEUM einen neuen Direktor: Andreas Gundelwein gilt als einer der führenden Experten für digitale Technik- und Wissenschaftsvermittlung.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mannheim

Geschichte von Radio und Fernsehen Mannheimer Technoseum: Große Rundfunk-Ausstellung eröffnet

Mit einem Festakt ist in Mannheim die große Landesausstellung "Auf Empfang" eröffnet worden. Das Technoseum zeigt die Geschichte von Radio und Fernsehen seit 1923.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR