Mannheimer Landgericht: Wirtschaftsstrafkammer (Foto: SWR)

Urteil am Landgericht im November erwartet

36-Jähriger soll mit Corona-Testzentren in Mannheim und Heidelberg betrogen haben

STAND

Nie durchgeführte Corona-Tests, die aber abgerechnet wurden: Damit soll ein Mann mehrere Hunderttausend Euro kassiert haben. Er muss sich vor dem Landgericht Mannheim verantworten.

Laut Anklage hatte der 36-Jährige im vergangenen Jahr mehrere Corona-Testzentren in der Rhein-Neckar-Region eröffnet. Ihm wird vorgeworfen - gemeinsam mit vier Komplizen - Tests in Rechnung gestellt zu haben, die gar nicht durchgeführt wurden. Betroffen sei jeweils ein Testzentrum in Mannheim und in Heidelberg.

Laut Anklage: Betrug um rund 340.000 Euro

Laut Anklage hatte das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises den Mann im August 2021 als "Leistungserbringer für Bürgertests" beauftragt. Die angeblich durchgeführten Tests reichte der Mann laut Staatsanwaltschaft bei der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) ein, die für alle Testzentren zuständig ist. Für die Monate August und September 2021 soll der 36-Jährige 240.000 Euro, für den Oktober rund 100.000 Euro abgerechnet haben. Laut Staatsanwaltschaft sei so ein Schaden von insgesamt rund 340.000 Euro entstanden.

Staatsanwaltschaft Mannheim geht von gewerbsmäßigem Betrug aus

Außerdem soll der Angeklagte ein Schulungszertifikat des Gesundheitsamtes gefälscht haben. Die Anklage geht davon aus, dass der 36-Jährige mit vier weiteren Personen zusammengearbeitet hat – diese werden gesondert verfolgt. Drei von ihnen sind laut Staatsanwaltschaft auf der Flucht. Für den Prozess sind insgesamt rund 20 Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil wird Mitte November erwartet.

Landau

Razzia und Festnahme Südpfälzer sollen mit Drogen gehandelt und mit Teststationen betrogen haben

Die Polizei hat am Dienstag mehrere Wohnungen in der Südpfalz und im Elsass durchsucht. Drei Männer wurden festgenommen, denen Drogenhandel und Betrug mit Corona-Teststationen vorgeworfen wird.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Baden-Württemberg

Durchsuchungen in Stuttgart und Karlsruhe Betrug mit Corona-Schnelltests in Millionenhöhe aufgedeckt

Am Donnerstag hat die Polizei mehrere Büro- und Privaträume von Corona-Teststellenbetreibern durchsucht. Es geht um einen geschätzten Schaden von mehreren Millionen Euro.  mehr...

Deutschland

Bundesregierung will Verordnung ändern Gesundheitsminister: Corona-Testzentren sollen schärfer kontrolliert werden

Jetzt soll strenger kontrolliert werden: Nach den Vorwürfen, in Corona-Testzentren könnten Tests nach Lust und Laune abgerechnet werden, wollen die Gesundheitsminister handeln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR