Viele Badegäste wollen in den Sommerferien wegen des schlechten Wetters ins Europabad in Karlsruhe und müssen auch Schlange stehen. (Foto: SWR)

Hallenbad stößt an Kapazitätsgrenze

Ferien und schlechtes Wetter: Großer Andrang im Europabad Karlsruhe

Stand
AUTOR/IN
Tabea Spengler
Daniel Günther

Die Ferien sind da, das Wetter ist mies. Statt ins Freibad zu gehen, weichen die Leute aktuell auf das Hallenbad aus. Das Europabad in Karlsruhe erlebt einen Ansturm.

Am Donnerstagmorgen sammeln sich vor dem Europabad in Karlsruhe rund dreihundert Menschen. Die Schlange reicht von der Kasse am Eingang bis weit auf den Platz vor dem Spaßbad. Die Sommerferien und das schlechte Wetter locken viele Menschen an. Weil an diesem Morgen auch noch die Kasse Probleme macht, wird die Wartezeit zusätzlich verlängert.

Schlechte Laune bei den Besucherinnen und Besuchern sieht man trotzdem kaum. Im Regen warten sie geduldig darauf, mit ihren Liebsten und ihrer Familie einen schönen Tag im Wasser verbringen zu können. "Was soll man denn sonst machen?", fragt eine Besucherin.

„Sehen Sie in den Himmel! Was soll man denn sonst machen?“ 

Fächerbad in Karlsruhe hat zu

Ein weiterer Grund, warum so viele Menschen ins Europabad kommen: Das Fächerbad, Karlsruhes zweites großes Hallenbad, ist noch bis zum 10. September wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Und: Durch die schlechte Wetterlage ist der Andrang auf die Freibäder aktuell gering. Badefans bleibt also nur das Europabad im Westen von Karlsruhe.

In den letzten Tagen mussten schon neu ankommende Gäste warten bis andere das Schwimmbad verlassen, um reinzukommen. Durchschnittlich 2.500 Gäste kommen aktuell täglich ins Bad.

 

Bäder in Karlsruhe verlagern Personal vom Freibad ins Hallenbad

Die Karlsruher Bäder haben nach eigenen Angaben Personal in den Freibädern reduziert, damit sie im Europabad arbeiten können. Dort komme man schon an die Kapazitätsgrenzen, sagt Sprecherin Louisa Schnepf. "Aber wir lassen nur so viele Menschen rein, dass wir ihre Sicherheit garantieren können." Die Freibäder bleiben in der Regel aber geöffnet – jedoch mit geringerer Besucherkapazität.

„Wir kommen schon an unsere Kapazitätsgrenzen. Aber wir lassen nur so viele Menschen rein, dass wir ihre Sicherheit garantieren können.“ 

Besuchern aus der Nähe wird empfohlen, das Europabad erst gegen Abend zu besuchen. Dann würden bereits einige Besucher den Heimweg antreten. 

Schömberg

Schömberg verwandelt sich in ein Kinderparadies Sommerferienprogramm: Die Kinder in Schömsala trotzen dem Regen

Endlich Sommerferien und dann regnet es - das kann Kindern schon mal schnell die Laune verderben. Beim Ferienprogramm in Schömberg bei Pforzheim trotzt man dem Regen aber.

SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe SWR4 BW aus dem Studio Karlsruhe

Stand
AUTOR/IN
Tabea Spengler
Daniel Günther